Start-up-Radar: Shake’n’Dress

Als App für den “virtuellen Kleiderschrank” positioniert sich Shake’n’Dress (www.shakendress.de). Zum Konzept teilt das Start-up mit: “Mit unserer App Shake’n’Dress erstellst du mit einem Schütteln aufregend neue Outfits mit Kleidung aus deinem Kleiderschrank […]
Start-up-Radar: Shake’n’Dress

Als App für den “virtuellen Kleiderschrank” positioniert sich Shake’n’Dress (www.shakendress.de). Zum Konzept teilt das Start-up mit: “Mit unserer App Shake’n’Dress erstellst du mit einem Schütteln aufregend neue Outfits mit Kleidung aus deinem Kleiderschrank und Shoppingvorschlägen von Partnern. Damit kannst du im Handumdrehen neue Outfits generieren ohne Chaos beim Anprobieren zu verursachen”.

Und weiter: “Durch diverse Funktionen kannst du deine Klamotten individuell zusammenstellen, sehen was zusammenpasst und immer wieder neue Kombinationen entwickeln – langweilige 0815-Outfits sind damit passé”.

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar