5 neue Deals: Mendeley, nfon, Auctionata, tausendkind, Linio

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser […]
5 neue Deals: Mendeley, nfon, Auctionata, tausendkind, Linio

Jeden Tag prasseln in das Postfach von deutsche-startups.de unzählige Nachrichten aller Art ein – darunter auch viele Investitionsmeldungen – siehe Deal-Monitor. Leider können wir nicht diese Meldungen in aller Ausführlichkeit weiterverbreiten. In dieser “Neue Deals”-Rubrik gibt es deswegen regelmäßig aktuelle Geldströme in Kurzform. Heute geht es um Mendeley, nfon, Auctionata, tausendkind und Linio.

Elsevier übernimmt Mendeley

Übernahme: Die deutsch-britische Forschungsplattform Mendeley (www.mendeley.com), die im Sommer des vergangenen Jahres Scilife schluckte, wandert unter das Dach von Elsevier, einem weltweit tätigen Anbieter von wissenschaftlichen, technischen und medizinischen Informationen und Dienstleistungen. Mendeley wurde 2009 gegründet. Wie TechCrunch berichtet, zahlt Elsevier zwischen 69 und 100 Millionen US-Dollar für Mendeley. “Unsere Vision ist es, Wissenschaft offener und gemeinschaftlicher zu gestalten. Mit der Unterstützung und den Ressourcen des weltweit größten wissenschaftlichen Informationsanbieters können wir die Umsetzung dieser Vision beschleunigen”, sagt Victor Henning, Mitgründer von Mendeley. „Vor allem aber werden wir im Auge behalten, was den Erfolg von Mendeley begründet: Alles was wir tun, soll das Leben unserer Nutzer vereinfachen.”

Milestone Venture Capital investiert in nfon

Finanzspritze: Milestone Venture Capital (MVC) investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in nfon (www.nfon.net), einen Anbieter webbasierter Telefonanlagen. Das frische Kapital soll in “die Internationalisierungspläne sowie das weitere Wachstum insbesondere im Großkunden-Segment” fließen. “Die Innovationskraft und der Marktauftritt der nfon AG haben uns ebenso überzeugt, wie die aktuelle Nachfragesituation nach einer zeitgemäßen Business-TK-Lösung aus der Cloud, die mehr Sicherheit und Flexibilität bietet. Zudem unterstreichen die Prognosen des unabhängigen Marktanalyse- und Beratungshauses Pierre Audoin Consultants den künftig rasant steigenden Bedarf nach integrativen und zukunftsfähigen Kommunikations-Lösungen”, sagt MVC-Macher Günther Müller. Bereits 2012 und 2010 erhielt die Jungfirma jeweils vier Millionen Euro. Im Sommer 2009 sammelte nfon zudem einen “hohen einstelligen Millionenbetrag” ein.

Earlybird investiert in Auctionata

Geldsegen: Earlybird Venture Capital investiert 2,3 Millionen Euro in das Online-Kunst-Auktionshaus Auctionata (auctionata.de). Insgesamt flossen somit bisher 15,5 Millionen Euro in das junge Berliner Start-up. Das Geld stammte bisher von Bright Capital, e.ventures, Holtzbrinck Ventures (auch an ds beteiligt), Kite Ventures und der Raffay Group. “Wir suchen Firmen, die das Potenzial zu einer globalen Marktführerschaft haben. Auctionata verkauft Objekte aus Kategorien mit weltweiter Gültigkeit – bis hin zum Niveau eines Egon Schiele. Dieses Segment deckt kein anderer Online-Anbieter ab. Auctionatas Businessmodell wurde von zwei Gründerpersönlichkeiten mit jahrzehntelanger Erfahrung auf dem Kunst- wie auf dem Onlinemarkt entwickelt”, sagt Christian Nagel, Mitgründer und Partner von Earlybird.

Gruner + Jahr steigt bei tausendkind ein

Einstieg: Das Medienhaus Gruner + Jahr (G+J), das gerade 100 Millionen Euro für Akquisitionen bereitlegte, investiert in tausendkind (www.tausendkind.de), einen Online-Shop für Baby- und Kleinkindprodukte. “Die starken Marken von G+J sind in unserer Community of Interest Family sehr gut aufgestellt und fest in der Zielgruppe verankert. Die Beteiligung an tausendkind ist ein Meilenstein für Gruner + Jahr Digital und markiert den Einstieg in transaktionsorientierte Geschäftsmodelle”, sagt Stan Sugarman, Chief Sales Officer und Chief Digital Officer G+J. tausendkind wurde 2010 von Anike von Gagern und Kathrin Weiß gegründet. Zu den weiteren Investoren zählten bisher PDV Inter-Media Venture, competence media, Gatcombe Park Ventures und IBB Beteiligungsgesellschaft. “Der Beitritt von G+J ist für uns eine Bestätigung der hervorragenden Arbeit der beiden Gründerinnen“, sagt Roger Bendisch, Geschäftsführer der IBB Beteiligungsgesellschaft.

Linio sammelt erneut Kapital ein

Millionenfinanzierung: Die Santo Domingo Gruppe investiert “bis zu 25 Millionen Euro” in das südamerikanisches Online-Kaufhaus Linio (www.linio.com). “Linio will use the funds to fuel further growth in Colombia”, teilt das Unternehmen aus dem Hause Rocket Internet mit. Erst kürzlich pumpten Tengelmann Ventures und Summit Partners Millionensumme in das Unternehmen. “We are excited to welcome Santo Domingo Group as our main partner and investor in Colombia. Both organizations share the same aspirations for ecommerce in Colombia, and we are now destined to build the most customer centric retail company in the country“, sagt Vagn Knudsen von Linio, welches auch in Mexiko, Peru und Venezuela aktiv ist.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor