Lesenswert: Social-TV, West TechVentures, MyToys, E-Commerce, Shopping-Clubs

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Social-TV Social TV in Deutschland – Status Quo und Ausblick Die Vorstellung darüber, was Social TV nun eigentlich ist, gehen ungefähr so weit auseinander, wie […]
Lesenswert: Social-TV, West TechVentures, MyToys, E-Commerce, Shopping-Clubs

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

Social-TV
Social TV in Deutschland – Status Quo und Ausblick
Die Vorstellung darüber, was Social TV nun eigentlich ist, gehen ungefähr so weit auseinander, wie der Sprung von Felix Baumgartner tief war. Die wohl einfachste Definition ist die Verknüpfung von Social Media und Fernsehen. Dabei steckt hinter dem Trend deutlich mehr als nur ein Tweet zum Tatort. Es steht als Sinnbild für eine sich veränderte Fernsehlandschaft, das einigen großen Playern das Mark in den Knochen gefrieren lässt.
We make Social-TV

Anzeige
Seminare für Gründer – Know-How für Start-ups
Es ist einiges, was erfolgreiche Unternehmer so drauf haben müssen. Eine tolle Geschäftsidee und die Fähigkeit, sie umzusetzen, reichen nicht aus. Und auch, wenn es für alles und jedes Experten gibt, die man anheuern kann: Ohne eigenes Wissen und Können ist alles nichts. Ab sofort bietet deutsche-startups.de deshalb Seminare für Start-ups an, in denen Gründer und gestandene Unternehmer ihre Wissens-Lücken füllen können.
Seminare für Start-ups

West TechVentures
Neuer VC West TechVentures liebt Berlin
West TechVentures ist die Ausgründung der Investmentaktivitäten des Medienhauses S&S Media Group von Masoud Kamali zusammen mit Alexander Kölpin.
Gründerszene

MyToys
MyToys wächst 2012 von 241 auf 280 Mio. Euro (+16%)
MyToys hat seine Umsätze 2012 von 241 Mio. Euro auf 280 Mio. Euro um 16,4% gesteigert und soll nach der Übernahme von Mirapodo in den kommenden Jahren nochmals stark wachsen – auf 500 Mio. Euro. Das hat der Otto-Konzern am Freitag angekündigt.
Exciting Commerce

E-Commerce
E-Commerce: Wollen Frauen nur das Eine?
“Shrink it and pink it.” Auf diese Formel reduzieren Marketer gern die Anpassung von Konsumgütern für die weibliche Kundschaft. Das funktioniert auch bedingt: Bei Akku-Schraubern und Technik-Gadgets. Im Online-Versandhandel erreicht man die Damenwelt damit jedoch nicht. Dass Frauen “anders” einkaufen ist eine Binse, aber in einer von Männern geprägten E-Commerce-Fachwelt wird diese gern auch mal vernachlässigt.
etailment

Shopping-Clubs
Mehr als vier Millionen Mitglieder
Deutsche Internetnutzer sind Sparfüchse. Mehr als vier Millionen Verbraucher sind mittlerweile bei so genannten Shoppingclubs angemeldet und greifen darüber Schnäppchen ab. Dabei sind vor allem Markenprodukte gefragt.

15 Fragen als eBook und in gedruckter Form

.

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.