• Von Karl Müller
    Montag, 18. Februar 2013
  • Bisher keine Kommentare
  • -->

    Lesenswert: Berlin, Lieferheld, Zalando, Twitter, Shoepassion, Clusterhaus, Company Builder

    Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Berlin Berlin lockt Start-ups in den Todesstreifen Am einstigen Todesstreifen an der Berliner Mauer ist es extrem laut und unruhig. Bauarbeiter machen sich an einer […]

    Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

    Berlin
    Berlin lockt Start-ups in den Todesstreifen
    Am einstigen Todesstreifen an der Berliner Mauer ist es extrem laut und unruhig. Bauarbeiter machen sich an einer stillgelegten Brauerei zu schaffen, die zu einer Heimat für junge Unternehmen umgebaut werden soll. Immer mehr Technologie-Start-ups siedeln sich in Berlin an. Und die Stadt buhlt um sie
    WSJ

    Anzeige
    * Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

    Lieferheld
    Lieferheld – ein Start-up wie aus der Fabrik
    Das Bestelldienstportal Lieferheld hat mehrere Hundert Mitarbeiter, 80 Millionen Euro Kapital – und plant den ersten Gewinn im Heimatmarkt.
    Berliner Morgenpost

    Zalando
    “Jedes zweite Teil geht zurück”
    Rubin Ritter ist einer der drei Chefs von Zalando. Im Interview spricht er über die Retourquote, Leiharbeiter und die Möglichkeit des Börsengangs.
    Tagesspiegel

    Twitter
    Vom Gekritzel zum Milliardenkonzern
    140 Zeichen eines Jugendlichen aus Kairo neben der Nachricht des amerikanischen Präsidenten: Twitter startete als egalitäre Kommunikationsplattform. Heute kann ein Nutzer über den Dienst eine X-Box kaufen. Wie sich Twitter wandelt und in Zukunft professionell Geld verdienen will. Porträt eines Netzwerks.
    Süddeutsche.de

    Shoepassion
    Shoepassion.de: Der Anti-Zalando
    Es muss nicht immer Venture Capital sein: Auch Onlineshops können ihr Wachstum ganz konservativ über Banken finanzieren. Das zeigen die Gründer des Webshops shoepassion.de.
    Der Handel

    Clusterhaus
    Netzwerken auf dem Flur oder am Kicker
    Das Clusterhaus bietet vor allem Start-up-Unternehmen Räumlichkeiten. Sie heißen Contilla, KochAbo.de, Betterdoc oder Treycon. Wo einst Teile der Gerling-Versicherung ihren Sitz hatten, arbeiten nun junge Menschen mit kreativen Geschäftsideen.
    Kölnische Rundschau

    Company Builder
    The Rise Of Company Builders
    Entrepreneur-turned-investor is a classic story arc in Silicon Valley but recently the plot has earned a twist. Certain operators are foregoing the traditional path of joining a traditional VC to instead create a studio-like holding operation. By doing so, they remain engaged with the grit and grassroots challenges of building a startup. They remain company builders.
    TechCrunch

    deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

    Aktuelle Stellenangebote

    Alle