• Von Karl Müller
    Montag, 21. Januar 2013
  • Bisher keine Kommentare
  • -->

    Lesenswert: Scout24, Unister, Dawanda, Möbelmarkt, Carsharing, PaperC

    Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Scout24 Telekom stellt die Scout24-Gruppe zur Disposition Laut “Bloomberg” erwägt die Deutsche Telekom einen Verkauf der Münchner Tochter Scout24 Holding, Betreiber mehrerer Online-Marktplätze wie etwa […]

    Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

    Scout24
    Telekom stellt die Scout24-Gruppe zur Disposition
    Laut “Bloomberg” erwägt die Deutsche Telekom einen Verkauf der Münchner Tochter Scout24 Holding, Betreiber mehrerer Online-Marktplätze wie etwa Autoscout24. Das möchte Bloomberg News aus informierten Kreise erfahren haben. Ein Börsengang oder ein vollständiger Verkauf von Scout24 könne dem Konzern bis zu 1,5 Milliarden Euro einbringen.
    W&V

    Anzeige
    * Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

    Unister
    Interne E-Mails könnten Gründer und Chef Wagner belasten
    Seit mehreren Wochen ermittelt die Generalstaatsanwaltschaft in Dresden gegen den Gründer und Chef des Leipziger Internet-Unternehmens Unister, Thomas Wagner, wegen des unerlaubten Vertriebs von Versicherungsprodukten und Steuerhinterziehung.
    WirtschaftsWoche

    Dawanda
    Dawanda meldet Angriffe
    Dawanda wird angegriffen, das meldet das Online-Einkaufsportal auf seiner Facebook-Seite seit dem Nachmittag. Der Angriff verlaufe in “Wellen” mit großen Trafficraten, die das Portal immer wieder in die Knie zwingen. Konkrete Angaben über die Natur der Attacken machen die Betreiber nicht; es soll sich jedoch um Distributed-Denial-of-Service-Attacken (DDoS) handeln, also verteilte Angriffe aus vielen Quellen.
    heise online

    Möbelmarkt
    Samwer-Brüder mischen den Möbelmarkt auf
    Das Geschäft mit Möbeln gilt für Online-Händler nicht mehr nur als lukrative Nische, sondern als wachsender Markt. Schon mischen Deutschlands Promi-Internetinvestoren mit – die Samwer-Brüder. Wenn der traditionelle Handel weiter zögert, könnte es für ihn bald zu spät sein.
    manager magazin online

    Carsharing
    Mein Auto, dein Auto, kein Auto
    Immer mehr junge Leute wollen das Ding mit vier Rädern zwar nutzen, aber nicht mehr kaufen. Sie wollen mitfahren, aber ohne Vollkasko-Police. Wohin geht die Reise? Das wüssten die Auto-Bosse gerne. Sie sind beunruhigt – und stellen bereits ihre alten Geschäftsmodelle infrage.
    Süddeutsche.de

    PaperC
    PaperC im Startup-Porträt: Auf dem Weg zur Fachbuch-Flatrate
    Die Beschreibung „Downloadplattform für Fachbücher“ klingt reichlich unsexy, dabei hat es PaperC in sich: Den kompletten Büchermarkt wollen die Berliner umkrempeln. Mit einem Angebot, das es im Musik- und Videobereich schon lange gibt. Das aktuelle Ziel: ein Flatrate-Modell einführen, mit dem Nutzer beliebig viele Fachbücher online anschauen können. Ob die Verlage mitziehen?
    t3n

    deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

    Aktuelle Stellenangebote

    Alle