Skipässe online buchen: MountainDayz und Snowbon freuen sich auf den Winter

Der Sommer ist kaum vorbei, sofern er überhaupt jemals richtig da war in diesem Jahr, da bereiten sich diverse Gründerteams schon auf den Winter vor. Ganz heiß auf die kommende Wintersaison sind unter […]
Skipässe online buchen: MountainDayz und Snowbon freuen sich auf den Winter

Der Sommer ist kaum vorbei, sofern er überhaupt jemals richtig da war in diesem Jahr, da bereiten sich diverse Gründerteams schon auf den Winter vor. Ganz heiß auf die kommende Wintersaison sind unter anderem die Gründer von Snowbon (www.snowbon.com) und MountainDayz (www.mountaindayz.com). Hinter der “kalten” Plattform Snowbon stecken Tim Huonker und Stefan Senft aus München. Gemeinsam will das bayerische Duo “E-Commerce in die Skigebiete” bringen. Konkret heißt dies, dass es bei Snowbon um das Suchen und Kaufen von Skipässen geht. Als Fullservice-Anbieter will das Start-up die “Buchung und Bezahlung” für Bergbahnbetreiber, sicher und transparent abwickeln”.

MountainDayz, das von Alexander Mahr, Pierre-Adrian Irlé und Berndt Mahr vorangetrieben wird, setzt auf ein ähnliches Konzept. “MountainDayz hilft Wintersportlern die besten Skipass-Angebote für die Alpen zu finden. Dabei bietet unser Start-up Bergbahnen einen komplementären Online-Vertriebskanal mit Yield Management-Funktionen, wie zum Beispiel tagesgenaue Preiskontrolle, und hilft somit gezielt die stark fluktuierende Nachfrage auszugleichen”, sagt Mitgründer Alexander Mahr, zuletzt Senior Project Manager bei PUBLIGroupe. Skifahrer, die beide Plattformen nutzen könnten, dürfte es in Deutschland. bzw. Europa reichlich geben. Interesse einen Skipass vor dem Gang auf die Piste via Internet zu buchen, dürften ebenfalls viele Skifahrer haben.

ds_snowbon_shot

Eine Warteschlange könnte man sich damit sparen. Teilweise ist dies jetzt schon möglich etwa über regionale Anbieter oder beispielsweise Ticketcorner.ch (www.ticketcorner.ch). Platz für eigenständige Angebote, die sich zudem noch als Fullservice-Anbieter – und -Abwickler für Skipassanbieter positionieren, sollte es somit auf jeden Fall geben. Jetzt muss nur noch der Winter kommen. In den USA kümmern sich unter anderem Plattformen wie Liftopia (www.liftopia.com) um Skifahrer und ihre Skipässe.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.