Lesenswert: Microsoft, Yammer, Wooga, HTML5, Devexo, buch & netz, Google

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Microsoft, Yammer Microsoft Buys Yammer for $1.2 Billion Microsoft is paying $1.2 billion to buy Yammer, an Internet startup that has built a social network […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

Microsoft, Yammer
Microsoft Buys Yammer for $1.2 Billion
Microsoft is paying $1.2 billion to buy Yammer, an Internet startup that has built a social network similar to Facebook for the business world. The deal announced Monday comes nearly two weeks after word of Microsoft’s negotiations with Yammer first leaked out in published reports. Yammer provides ways for companies to create private social networks for their employees. It has more than 5 million corporate users.
Techland

Anzeige
* Sponsoren gesucht: Risikokapitalgebern, Dienstleistern und auch Start-ups, die sich auf deutsche-startups.de präsentieren möchten, legen wir unsere Sponsorenbanner in der rechten Spalte ans Herz. Wenn Sie sich für dieses aufmerksamstarke Werbeformat, welches auf nahezu allen Seiten von deutsche-startups.de präsent ist, interessieren, sollten sich schnell bei uns melden. Wir informieren Sie dann ausführlich über die Konditionen unserer Sponsorenbanner. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Wooga, HTML5
Wooga sagt, HTML5 sei noch nicht so weit. Stimmt das?
Auf zu neuen Ufern: Wooga beendet die Entwicklung des HTML5-Spiels “Magic Land Island” und stellt den Code Open Source. Wer will, darf das Spiel, das in “Pocket Island” umbenannt wird, mit weiterentwickeln. Woogas CTO Philipp Moeser sagt, man hätte es wenigstens versucht, doch es liege an HTML5.
Basic Thinking Blog

Devexo
Crowdfunding meets Social
Vorhang auf für den nächsten Crowdfunding-Anbieter. Heute startet Devexo – das erste BaFin-regulierte Crowdinvesting-Portal Deutschlands, welches die Community mittels Social-Network-Funktionen in den Fokus stellt. Anders als etwa Seedmatch oder Innovestment verschreibt sich Devexo, ähnlich Bergfürst, nicht ausschließlich der Startup- (“Crowdfunding”), sondern auch der Wachstumsfinanzierung und kapitalintensiven Investitionen (“Crowdinvesting”). Devexo-Gründer Edwin Davis im Gespräch.
Gründerszene

buch & netz
Warum der StartUp-Verlag buch & netz seinen Buchcontent verschenkt und trotzdem gute Geschäfte macht
Meine Leser haben schon länger registriert, dass ich mich intensiv mit den Zukunftstrends “Crowdfunding” und “Self Publishing” beschäftige. Aus meiner Sicht muss die Verlagsbranche aufpassen, dass sie nicht ihre Existenzberechtigung verlieren, weil sich Autoren direkt von ihren Lesern via Crowdfunding oder Self Publishing bezahlen lassen und auch die Vermarktung selbst oder mit Hilfe von Experten durchführen. In meiner Rubrik “Idee – Verlag” habe ich schon zahlreiche zukunftsorientierte Ideen von und für Verlage sowie Self-Publisher präsentiert. Besonders gut gefiel mir das Konzept vom Schweizer StartUp-Verlag “buch & netz” (Achtung: In der Schweiz gibt es keine Buchpreisbindung!!!).
best-practice-business.de/blog

Google
So sieht die neue Google-Produktsuche aus
Die Google Produktsuche soll kostenpflichtig werden. In den USA ist das neue Google Shopping kurzfristig live geschaltet worden – davon sind nun sind erste Screenshots zu sehen.
Internet World Business

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.