Lesenswert: Top-Level-Domains, Internet der Dinge, Passbook, Handelsdeal, Mobile Payment

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Top-Level-Domains Kommen .google, .office, und .berlin? Fast 2.000 Bewerbungen sind eingegangen, um eine der neuen Top-Level-Domains zu erhalten. Über die Endungen wie .berlin, . amazon […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

Top-Level-Domains
Kommen .google, .office, und .berlin?
Fast 2.000 Bewerbungen sind eingegangen, um eine der neuen Top-Level-Domains zu erhalten. Über die Endungen wie .berlin, . amazon und .apple soll in den kommenden Monaten entschieden werden.
Handelsblatt

Anzeige
* Sponsoren gesucht: Risikokapitalgebern, Dienstleistern und auch Start-ups, die sich auf deutsche-startups.de präsentieren möchten, legen wir unsere Sponsorenbanner in der rechten Spalte ans Herz. Wenn Sie sich für dieses aufmerksamstarke Werbeformat, welches auf nahezu allen Seiten von deutsche-startups.de präsent ist, interessieren, sollten sich schnell bei uns melden. Wir informieren Sie dann ausführlich über die Konditionen unserer Sponsorenbanner. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Internet der Dinge
„Die vierte industrielle Revolution“
Die Umstellung auf das Internet-Protokoll Version 6 bringt jedem Gerät eine eigene Web-Adresse – mit weitreichenden Konsequenzen für Produktionsprozesse und Logistik. „Industrie 4.0“ könnte dem Standort Deutschland einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung bringen.
Focus Online

Passbook
Vorwurf: Hat Apple sein Passbook für iOS 6 beim Mannheimer Startup Stocard abgekupfert?
Als Apple gestern die neue Version seines mobilen Betriebssystems iOS vorgestellt hat, tauchte darin auch eine Lösung zur Verwaltung elektronischer Kundenkarten auf: Passbook. Hier kann man etwa Flugtickets oder Kundenaccounts bei Mietwagenfirmen an einer Stelle sammeln, um sie bei Vorlage am Schalter nicht immer erst mühsam aus dem E-Mail-Eingang oder sonstwo herauszufischen. Zusätzlich kann sie Kundenkarten ersetzen. Eine schöne Idee, die unter anderem von GigaOm gelobt wird.
Basic Thinking Blog

Handelsdeal
Handelsdeal steht vor Komplettumbau
Attraktive Rabatte von bis zu 90 Prozent auf Produkte und Dienstleistungen – mit diesem vollmundigen Versprechen ist Handelsdeal im vergangenen Herbst gestartet. Allein der Erfolg blieb aus. Derzeit arbeitet das Team deshalb an einem Komplettumbau des Konzepts. Bereits in einigen Wochen soll der Relaunch stattfinden. Wird sich die Dealplattform im B2B-Geschäft dann etablieren können?
Gründerszene

Mobile Payment
Transaktionen im mobilen Bezahlen nehmen um knapp 62 Prozent zu
Laut dem IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen Gartner wird der weltweite Wert der Transaktionen beim mobilen Bezahlen (Mobile Payment) im Jahr 2012 mehr als 171,5 Milliarden US-Dollar betragen. Das entspricht einem Anstieg von 61,9 Prozent im Vergleich zum Wert des Vorjahres, der bei 105,9 Milliarden US-Dollar lag. Die Zahl der Nutzer von Mobile Payment prognostiziert Gartner im Jahr 2012 auf 212,2 Millionen, im Vergleich dazu waren es 2011 noch 160,5 Millionen.
absatzwirtschaft.de

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.