Lesenswert: Rocket Internet, Access Industries, Shirts on the Fly, Echobot, Infogr.am, Facebook & Co.

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Rocket Internet, Access Industries Rocket Internet: Access Industries wird das neue Kinnevik Das Bundeskartellamt prüft den “wettbewerblich erheblichen Einfluss” der AI European Holdings auf Rocket […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

Rocket Internet, Access Industries
Rocket Internet: Access Industries wird das neue Kinnevik
Das Bundeskartellamt prüft den “wettbewerblich erheblichen Einfluss” der AI European Holdings auf Rocket Internet. Damit bestätigt sich, was die Berliner Gründerszene seit ein paar Wochen munkelt: dass Access Industries, die Beteiligungsgesellschaft des US-Investors Len Blavatnik, als weiterer Hauptinvestor mit kolportierten 200 Mio. Dollar bei Rocket Internet einsteigen will.
Exciting Commerce

Anzeige
* Sponsoren gesucht! Am 5. Juni findet die vierzehnte Echtzeit Berlin statt. Unser exklusives Netzwerktreffen in der Hauptstadt richtet sich an Gründer, Business Angels und Investoren. Damit die vierzehnte Echtzeit Berlin ein gelungener Abend wird, brauchen wir Sponsoren! Risikokapitalgeber, Dienstleister aus der Webbranche und Start-ups, die sich und ihr Unternehmen auf unserem Netzwerktreffen und unserer Website präsentieren möchten, sollten sich schnell bei uns melden. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Rocket Internet
Rocket Portugal: Neues 100-Mann-HQ
Bereits gut 100 Mitarbeiter hat Rocket Internet in Portugal rekrutiert, wo der Samwer-Inkubator ein Tech- und Development-Center aufbaut. Portugal ist somit eine weitere Station innerhalb der ambitionierten Wachstumspläne von Rocket Internet.
Gründerszene

Shirts on the Fly
Ein Gründer muss neu starten
Der Online-Maßschneider Shirts on the Fly wollte angreifen und sein Sortiment erweitern. Doch dann entschied sich einer der beiden Gründer zum Ausstieg. Jetzt versucht Matthias Naumann allein, sein Startup auf Kurs zu bringen.
FTD

Echobot
Echobot gerät ins Visier von SZ und FAZ
Nach perlentaucher.de und Commentarist gerät nun der Medienbewachungsdienst Echobot ins Visier von SZ und FAZ. Die Verlage mahnen das Karlsruher Startup wegen der Indexierung und Verlinkung ihrer Inhalte ab.
Netzwertig

Infogr.am
Infografiken selber machen mit Infogr.am
Der Webdienst Infogr.am ermöglicht jedermann, auf einfache und schnelle Art und Weise ansprechende Infografiken zu erstellen. Das gleichnamige lettische Startup, finanziell gefördert vom Hamburger Inkubator HackFwd, setzt dabei mit seinem Tool auf schickes, aufgeräumtes Design und bietet ein Interface, auf dem man sich sofort zurechtfindet.
t3n

Facebook & Co.
Internetfirmen zwischen Boom und Bluff
Der geplante Börsengang des größten sozialen Netzwerks hat den Traum der kalifornischen IT-Hochburg vom gigantischen Reichtum durch das Internet neu belebt. Doch der Grat zwischen Bluff und Boom ist schmal.
wiwo.de

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.