Lesenswert: Access, Rocket Internet, smartvie, Onmeda, Bewertungsportale, Dating-Portale, Facebook

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Access, Rocket Internet Access investiert 200 Millionen in Rocket Es ist die Investment-Nachricht des Jahres: Wie im Vorfeld schon spekuliert, gibt US-Milliardär Len Blavatnik mit […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

Access, Rocket Internet
Access investiert 200 Millionen in Rocket
Es ist die Investment-Nachricht des Jahres: Wie im Vorfeld schon spekuliert, gibt US-Milliardär Len Blavatnik mit seiner Beteiligungsgesellschaft Access Industries laut Quellen von Gründerszene stolze 200 Millionen US-Dollar in den Samwer-Inkubator Rocket Internet. Nach Investment AB Kinnevik ist Access damit der zweite Investor, der in Rocket Internet direkt investiert.
Gründerszene

smartvie
“Sicherlich haben wir das Rad nicht neu erfunden, doch wir bringen es wieder richtig zum Laufen”
Im Interview mit förderland stellt Mustafa Azim sein Start-up smartvie vor, einen Online-Marktplatz, auf dem gewerbliche und private Mitglieder kaufen, verkaufen und auch ersteigern können, und er erklärt wie er der etablierten Konkurrenz Beine machen will.
Förderland

Onmeda
Onmeda startet in Spanien
Das Gesundheitsportal Onmeda expandiert nach Spanien. Damit treibt die Springer-Tochter Aufeminin.com ihre internationale Expansion weiter voran.
Horizont.net

Bewertungsportale
Onlinebewertungen müssen geprüft werden
Bewertungsportale müssen beanstandete Bewertungen sorgfältig prüfen, so heißt es in einem vorläufigen Urteil des Landgerichts Nürnberg-Fürth. Ein Zahnarzt hatte einen Webseitenbetreiber wegen einer schlechten Bewertung verklagt.
golem.de

Dating-Portale
Knigge für Dating-Portale: Verhaltenskodex soll den Ruf der Partnerbörsen aufbessern
(…) Die schlechten Nachrichten über die Onlinebörsen häufen sich -es geht um undurchsichtige Abomodalitäten, unauffindbare Kündigungsmöglichkeiten oder gefälschte Partnerprofile. Der schlechte Ruf beginnt der Branche offenbar zu schaden. Denn nun wollen vier der führenden Anbieter von Online-Partnerbörsen gegensteuern. Neu.de, eDarling, Friendscout24 und Parship haben heute in Berlin den Verhaltenskodex “Selbstverpflichtung der Partnersucheanbieter im Netz” (Spin-Kodex) unterzeichnet. Die Unternehmen verpflichten sich damit, bestimmte Praktiken auf ihren Websites auszuschließen.
wuv.de

Facebook
Das Problem mit dem Facebook-Modell
Facebooks Umsatz wächst, weil die Nutzerschaft größer wird. Das hochgelobte Werbemodell zeigt dagegen keinen Fortschritt mehr. Die Wachstumsdynamik könnte also schon bald erlahmen.
Focus Online

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.