Lesenswert: rara.com, Dwolla, Babelverse, Huffington Post, Silicon Valley, Google+, Gowalla

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: rara.com rara.com: Neuer On-Demand-Streaming-Dienst für 99 Cent die ersten 3 Monate Mit rara.com ist überraschend ein neuer On-Demand-Streaming-Dienst an den Start gegangen. Das in London […]
  • Von Veronika Hüsing
    Mittwoch, 14. Dezember 2011
  • 1 Kommentar

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

rara.com
rara.com: Neuer On-Demand-Streaming-Dienst für 99 Cent die ersten 3 Monate
Mit rara.com ist überraschend ein neuer On-Demand-Streaming-Dienst an den Start gegangen. Das in London sitzende rara.com verfügt über Lizenzabkommen mit allen Majors sowie größeren Indie-Labels laut etwas übertreibender Pressemitteilung.
neumusik.com

Anzeige
* Sponsoren gesucht: Risikokapitalgebern, Dienstleistern und auch Start-ups, die sich auf deutsche-startups.de präsentieren möchten, legen wir unsere Sponsorenbanner in der rechten Spalte ans Herz. Wenn Sie sich für dieses aufmerksamstarke Werbeformat, welches auf nahezu allen Seiten von deutsche-startups.de präsent ist, interessieren, sollten sich schnell bei uns melden. Wir informieren Sie dann ausführlich über die Konditionen unserer Sponsorenbanner. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Dwolla, Babelverse
Zwei mögliche Weltveränderer
Die zwei Startups Dwolla und Babelverse verfolgen vollkommen unterschiedliche Ziele. Gemein haben sie, dass sie die Welt verändern können.
Netzwertig

Huffington Post
Huffington Post will nach Europa
Die Internet-Zeitung Huffington Post will demnächst auch auf den deutschen Markt expandieren. Im Moment sind noch zwei Medienhäuser als Partner für die Huffington Post im Rennen.
Handelsblatt

Silicon Valley
Was hat es, was wir nicht haben?
Mit mehreren tausend Unternehmen in über 30 Städten ist das Silicon Valley das Vorzeigecluster schlechthin. Auch aufgrund der aktuellen Debatte zum Potential Berlins, das neue Silicon Valley Europas zu werden, lohnt es sich diese Region einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir sind den Erfolgsfaktoren des Start-up Mekkas einmal auf den Grund gegangen.
Förderland

Google+
Neun Gründe, weshalb Sie jetzt aktiv werden sollten
Sie nutzen für Ihr Unternehmen Twitter, Facebook, Xing und LinkedIn, außerdem führen Sie ein eigenes Corporate Blog. Brauchen Sie da noch Googles neues Social Network? Matthias Steinforth, Geschäftsführer von kernpunkt erläutert neun Argumente, die für den Einsatz von Google+ sprechen.
Internet World Business

Gowalla
Gowalla Went For $3M In Facebook Shares, And Many Investors Were Cool With That
What the headline says, basically, according to two sources. That and multiple sources are telling me that a majority of Gowalla investors were cool with the deal being entirely in Facebook shares, because those are likely to be more profitable moving forward — as Facebook approaches IPO.
TechCrunch

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Google+ und Twitter

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.