Lesenswert: mufin, Cloud-Musik, Zeezee, Stylight, Trend “Nonsense-Namen”, Google+, TechCrunch, Michael Arrington

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: mufin, Cloud-Musik mufin will vom Trend zu Cloud-Musik profitieren Gestartet als Musikentdeckungsmaschine, setzt das Berliner Startup mufin mittlerweile verstärkt auf den Trend zu Musik aus […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

mufin, Cloud-Musik
mufin will vom Trend zu Cloud-Musik profitieren
Gestartet als Musikentdeckungsmaschine, setzt das Berliner Startup mufin mittlerweile verstärkt auf den Trend zu Musik aus der Cloud.
Netzwertig.com

Zeezee
“Die Leute wollen immer unterhalten werden”
Der Erfinder des Moorhuhns, Frank Ziemlinski, startet gerade mit seinem neuen Musikportal Zeezee durch. Das Moorhuhn hat damals um die 40 Millionen Nutzer erreicht. Ob so etwas auch in der Musikbranche möglich ist und welche Hürden man bei einer Gründung in der Unterhaltungsbranche nehmen muss, erfahren Sie im dritten Teil des Video-Interviews mit Frank Ziemlinski.
Förderland

Stylight
Herzchen statt “Gefällt mir”
Wofür schlägt dein Herz? Das will die Modesuchmaschine Stylight.de wissen und will sich mit dem Start von Heartbeat als Shopping-Community etablieren. Die Nutzer können nun, ähnlich wie über den Gefällt-mir-Button von Facebook, Herzen für Produkte vergeben, die ihnen gefallen.
Internet World Business

Trend “Nonsense-Namen”
Warum heißen die so komisch?
Wimdu, Amiando, Flinc was sind das eigentlich für seltsame Namen, die sich Internet-Startups geben? Mark Leiblein, Namensberater und Gründer des Online-Namensgenerators NameRobot, erklärt im Interview, woher der Trend zu Nonsens-Namen kommt.
jetzt.de

Google+
“Entscheidend ist, dass es jetzt Konkurrenz gibt”: Aigner verteilt Fleißkärtchen an Google+
Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU) sieht den Start des Facebook-Rivalen Google+ als Gewinn für den Datenschutz bei Online-Netzwerken. “Entscheidend ist, dass es jetzt Konkurrenz gibt, die ähnliche Netzwerke mit anderen Einstellungen aufbaut”, wird Aigner von dpa zitiert.
kress.de

TechCrunch, Michael Arrington
More TechCrunch drama as Arrington-backed startup wins blog’s contest
(…) Last night the TechCrunch Disrupt conference climaxed with the announcement of the winning startup, the company who’d convinced a panel of five TechCrunch Disrupt judges – and Michael Arrington – that it was the most deserving winner among 31 promising but as-yet-unlaunched startups.
guardian.co.uk

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.