Lesenswert: Xing, Dotcom-Blase, etsy, E-Books, Google, YouTube

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Xing Xing stellt seine App-Plattform ein Xing zieht bei seiner Plattform für OpenSocial-Applikationen den Stecker. 17 Anwendungen sind betroffen. Netzwertig Anzeige * Steuerberatung für Start-ups: […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

Xing
Xing stellt seine App-Plattform ein
Xing zieht bei seiner Plattform für OpenSocial-Applikationen den Stecker. 17 Anwendungen sind betroffen.
Netzwertig

Anzeige
* Steuerberatung für Start-ups: steuerberaten.de ist Deutschlands erstes Online-Steuerbüro. Die Kombination aus 25 Jahre Erfahrung als Steuerberater mit den Möglichkeiten des Internets führt zu einer sehr effizienten Organisation. Leistungen wie Buchführung, Lohnabrechnung oder Jahresabschluss werden oft deutlich günstiger. Und dabei muss auf eine persönliche Betreuung durch einen festen Steuerberater nicht verzichtet werden.
Zum Steuerberater

Dotcom-Blase
Warum LinkedIns Börsengang keine Blase ist
Wir atmen sensationsgeifernde Lust am Untergang. Wir hören den steigenden Puls und fühlen wie sich erhöhte Blutmengen durch die engen Äderchen journalistischer Wangen pressen. Endlich. Sie ist wieder da. Die Dotcom-Blase. LinkedIn, ein Social Network für Berufszwecke, ging gestern an die Börse und der Kurs endete nach zwei Handelstagen beim Doppelten des Ausgabepreises.
Indiskretion Ehrensache

etsy
DIY: Selbstgemachtes erobert das Netz
Ebay, Amazon und irgendwo dazwischen schwebt etsy. Der virtuelle Marktplatz für Selbstgemachtes und Antikes möchte nach den USA nun Deutschland erobern. Wir haben den Europachef Matt Stinchcomb in Berlin getroffen.
Hyperland

E-Books
Amazon verkauft mehr E-Books als gedruckte Bücher
Die Digitalisierung ist auch im Buchmarkt nicht mehr aufzuhalten. Der Online-Riese Amazon verkauft inzwischen mehr E-Books für sein elektronisches Lesegerät Kindle als gedruckte Bücher. In der Amazon-Verkaufsbilanz stehen seit April dieses Jahres 100 verkauften Paperbacks und Hardcover-Büchern 105 Kindle-Books gegenüber. Eine erstaunliche Bilanz: Das Kindle von Amazon kam erst im November 2007 auf den Markt.
Horizont.net

Google
Google patentiert Gesichtssuche – dementiert konkrete Pläne
Google-Mitarbeiter beschreiben in einem Patentantrag, wie Gesichtserkennungssoftware Aufnahmen von Prominenten automatisch im Web erkennen kann. Google-Ingenieure haben das System bereits getestet – mit Fotos von tausend Promis, darunter Barack Obama, Brad Pitt und Britney Spears.
Spiegel Online

YouTube
Lange Ladezeit verärgert Telekom-Kunden
Telekom-Kunden ärgern sich über lange Ladezeiten bei der Videoplattform YouTube. Die Reaktion des Providers ist umstritten.
Focus Online

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.