Kurzmitteilungen: Deals.de, Topdeals.de, Pop Rocket Games, simfy, Schwabendeal, TechBrunch

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Wechselspielchen: Nach dem Verkauf von Deals.de (www.deals.de) an die Econa-Tochter Unimall macht die Schnäppchenübersicht von Jens Kunath und seiner aha.de Internet GmbH inzwischen – wie […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Wechselspielchen: Nach dem Verkauf von Deals.de (www.deals.de) an die Econa-Tochter Unimall macht die Schnäppchenübersicht von Jens Kunath und seiner aha.de Internet GmbH inzwischen – wie angekündigt – unter der Domain Topdeals.de (www.topdeals.de) weiter. Bis auf die neuen Namen und ein neues Logo sieht der Dienst aus wie zuvor. Unter Deals.de finden Onliner inzwischen ein Blog mit Schnäppchen, das vermutlich ein Platzhalter für künftige Aktivitäten auf der Domain ist. Ein neues Logo haben die Berliner ihrem Zukauf zumindest schon einmal spendiert. Der Slogan lautet “Die Top Deals im Netz”.

Anzeige
* Lesetipp: “Wie viel Geld verlieren Sie, weil Ihre Landing Page schlecht gestaltet ist?”, fragt Tim Ash, Autor des Buches “Landing Pages: Optimierung, Testen, Conversions generieren”. Der Vorstand von SiteTuners.com liefert in seinem Werk anschließend selbstverständlich Tipps und Tricks, wie man seine Landing Pages so gestaltet, dass man kein Geld mehr verliert. Jetzt bei amazon bestellen

* Noch eine Spieleschmiede: Mit Pop Rocket Games (www.poprocket.com) steht ein weiteres Spiele-Start-up auf der Startrampe. Das junge Unternehmen wurde Ende des vergangenen Jahres von Tahsin Avci, ehemals Virgin Interactive, und Bernd Sanmann, ehemals Wieden+Kennedy, gegründet. Mit Pop Rocket Games will das Duo “einfach unterhaltende Online- und Mobile-Games” entwickeln und vermarkten. In Kürze soll das erste Spiel bei Facebook an den Start gehen.

* Desktop-Applikation: Der Musikdienst simfy (www.simfy.de) macht den simfy Player, der bis nur zahlenden Nutzern zur Verfügung gestellt wurde, nun allen Usern zugänglich. Mit dem simfy Player können damit ab sofort alle Nutzer das gesamte Angebot hören – inzwischen rund 8 Millionen Songs. “Wir wollten die Ersten sein, die den Service für alle möglich machen. Wir glauben fest an die Zukunft des Musikstreamings und wollen uns damit bei unseren treuen Nutzern bedanken sowie weitere Musikfans einladen, es einfach mal auszuprobieren”, sagt Gründer Christoph Lange. Nur zahlenden Kunden bleibt weiter ein “erweitertes Songangebot” und die Apps für Smartphones vorbehalten.

Anzeige
* Steuerberatung für Start-ups: steuerberaten.de ist Deutschlands erstes Online-Steuerbüro. Die Kombination aus 25 Jahre Erfahrung als Steuerberater mit den Möglichkeiten des Internets führt zu einer sehr effizienten Organisation. Leistungen wie Buchführung, Lohnabrechnung oder Jahresabschluss werden oft deutlich günstiger. Und dabei muss auf eine persönliche Betreuung durch einen festen Steuerberater nicht verzichtet werden.
Zum Steuerberater

* “Dann bleibt noch was zum Häusle bauen”: Die Gutscheinplattform Schwabendeal (www.schwabendeal.de) erfreut Nutzer aus dem Raum Stuttgart mit täglich wechselnden, exklusiven Deals. Registrierte “Sparköpf” können in der Rubrik “Kommende Deals” schon mal schauen, wo es sich in der nächsten Woche sparen lässt. Witzig: Wie viel ein Nutzer gespart hat, zeigt ihm sein “Häusle”-Symbol an, das mit jedem Deal wächst. Gründer der Spar-Plattform sind die Schwaben Felix Fuchslocher und Jens-Philipp Jung.

* Jetzt bewerben: Am 1. März findet der erste TechBrunch statt. TechBrunch ist ein Treffen zwischen Unternehmern und Target Partners. Zwanglos, informativ, schnell. Auf der Agenda stehen ein gemeinsames Frühstückm, Speed-Dating mit einem VC, Austausch zwischen Unternehmern und VC, Tipps und Networking. Start-ups müssen sich per E-Mail bewerben – maximal ist für 30 Personen Platz. Weitere wichtige Veranstaltungen für Gründer und Netzmenschen gibt es in unserem Veranstaltungskalender.

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.