Lesenswert: adnomics, Geschäftsnetzwerke, BranchOut, Jungstil, opodo, Groupon-Onlinedienste

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: adnomics “Sicher ist man mit einer einfachen Anwendung wie mit einer Flashlight-App schnell und unkompliziert am Start. Aber zählt das als Start-up? “ adnomics aus […]
  • Von Veronika Hüsing
    Montag, 14. Februar 2011
  • 1 Kommentar

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

adnomics
“Sicher ist man mit einer einfachen Anwendung wie mit einer Flashlight-App schnell und unkompliziert am Start. Aber zählt das als Start-up? “
adnomics aus Berlin haben eine iPhone-App entwickelt. Soweit – so gut! Dass aber die App allein gerade erst einmal die Spitze des Eisbergs an Arbeit ist, die hinter ihrem Projekt steht, berichtet uns heute Lars Wilde, Geschäftsführer des Start-ups. Viel Spaß beim Lesen – hier gibt es etwas zu lernen!
Förderland

Anzeige
* Steuerberatung für Start-ups: steuerberaten.de ist Deutschlands erstes Online-Steuerbüro. Die Kombination aus 25 Jahre Erfahrung als Steuerberater mit den Möglichkeiten des Internets führt zu einer sehr effizienten Organisation. Leistungen wie Buchführung, Lohnabrechnung oder Jahresabschluss werden oft deutlich günstiger. Und dabei muss auf eine persönliche Betreuung durch einen festen Steuerberater nicht verzichtet werden.
Zum Steuerberater

Geschäftsnetzwerke
LinkedIn wird zum Identitätsanbieter – Xing schaut zu
Immer mehr User identifizieren sich auf externen Websites mit ihren LinkedIn-Benutzerdaten. Konkurrent Xing hat dem nichts entgegenzusetzen.
Netzwertig

BranchOut
Facebook als Karriere-Netzwerk
Konkurrenz für Xing und LinkedIn: Eigentlich dient Facebook vor allem dem Netzwerken mit Freunden. Der Dienst BranchOut verwandelt die Plattform jedoch in ein Karriereportal.
Focus Online

Jungstil
Aus für Jungstil
Der Versuch der Otto-Gruppe, unter jungstil.de eine “user-generated Brand” aufzubauen, ist gescheitert. Jetzt hat die Bonprix-Tochter den “Final Sale” eingeläutet.
Internet World Business

opodo
Geburtsstunde des größten europäischen Reiseportals
Die Gerüchte haben sich bestätigt: die Finanzinvestoren Axa Private Equity und Permira haben das Onlinereisebüro opodo übernommen. Rund 450 Millionen Euro legten die beiden Unternehmen dafür auf den Tisch. Das Ergebnis könnte das jedoch wettmachen: Der entstehende europäische Marktführer würde rund 2,5 Milliarden Euro Jahresumsatz einfahren.
Internet World Business

Groupon-Onlinedienste
Groupon-Onlinedienste: Augen auf beim Rabatt-Gutscheinkauf im Internet
90 Prozent bei der Reisebuchung sparen? 70 Prozent beim nächsten Online-Schuhkauf? 50 Prozent im Restaurant? So genannte Groupon-Dienste sollen es möglich machen. Doch echte Schnäppchen sind keineswegs immer garantiert. Die Verbraucherzentrale Hessen hat die Internetseiten der Anbieter unter die Lupe genommen und dabei viele Tricksereien bei Preis- und Rabattangaben, undurchsichtige Vertragsbedingungen und teils erhebliche Lücken in punkto Datensicherheit festgestellt. Über Reize und Risiken der virtuellen Schnäppchenjagd informiert die neue Verbraucherinformation “Augen auf beim Gruppenkauf: Groupons – Rabattgutscheine im Internet”.
Verbraucher.de

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.