Lesenswert: Spredder.de, Yiid, Stayfriends, Facebook, Google, Twitter, Surf-Gewohnheiten

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform: Spredder.de 2 Cent pro Zeichen: Schumacher startet Online-Shop für journalistische Texte Hajo Schumacher, 46, hat einen “Online-Shop für Qualitätsjournalismus” aufgemacht, der auf den Namen “Spredder.de” […]
  • Von Veronika Hüsing
    Dienstag, 5. Oktober 2010
  • 1 Kommentar

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform:

Spredder.de
2 Cent pro Zeichen: Schumacher startet Online-Shop für journalistische Texte
Hajo Schumacher, 46, hat einen “Online-Shop für Qualitätsjournalismus” aufgemacht, der auf den Namen “Spredder.de” hört. Er soll freien Journalisten ermöglichen, ihre Texte zu vermarkten.
kress.de

Yiid
Eine vielversprechende Transformation
Yiid wirft unnötigen Ballast über Bord und verschafft sich endlich eine klare Positionierung. Mit Like- und Dislike-Button sowie dazugehörigem Echtzeitstream empfiehlt sich der Dienst als Alternative zu Facebooks “Gefällt mir”-Button.
Netzwertig

Stayfriends
Stayfriends will Tausende deutsche Schulen fotografieren
Auf den Spuren von Google Street View: Nach SPIEGEL-Informationen will Stayfriends, ein Online-Netzwerk einstiger Klassenkameraden, Tausende deutsche Schulen fotografieren. Zumindest in einem Fall bediente sich das Unternehmen dabei rabiater Methoden.
Spiegel Online

Anzeige
* Lesetipp: Die Autoren Felix und Klaus Holzapfel, die Köpfer hinter der Marketingagentur conceptbakery, bieten mit ihrem 248-seitigen Buch “Facebook – Marketing unter Freunden: Dialog statt plumpe Werbung” eine Einführung in die Welt von Facebook. Die Experten für alternative Marketingstrategien zeigen dabei auf, welche Werbe- und Kommunikationsmöglichkeiten das Social Network Facebook bietet und wie man Facebook in sein Marketing integriert.
Jetzt bei amazon bestellen

Facebook, Google, Twitter
Welche Gefahren Facebook, Google, Twitter und Apple für Unternehmen bergen
Eine einprägsame Internetadresse ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für Unternehmen im Online-Business. Seit geraumer Zeit kann man weltweit allerdings eine beunruhigende Entwicklung beobachten: Der Domain-Name tritt in der Werbung in den Hintergrund. Stattdessen werden Facebook- und Twitteraddressen sowie eigens entwickelte iPhone-Applikationen beworben, und selbst direkte Anleitungen für die Eingabe von Suchbegriffen bei Google sind zu finden. Vorhandene Websites und klassische Kommunikationswege werden genutzt, diese neuen Kanäle zu promoten.
t3n

Surf-Gewohnheiten
Das Netz teilt Ost und West
Ob Shopping, Dating oder Social Networking: Die Deutschen machen\’s im Netz. In Ost und West schwanken die Surf-Gewohnheiten aber stellenweise merklich – obwohl die Einigung schon doppelt so alt ist wie die Internet-Euphorie.
heute.de

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.

  1. Pingback: Abschied & Vorfreude |

Aktuelle Meldungen

Alle