Kurzmitteilungen: Songtexte.com, stoffe.de, sportbrett.de, FreeDays, Miraqo

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Musikalische Ergänzung: Die Liedersammlung und Musik-Plattform Songtexte.com (www.songtexte.com) wird von nun an von Bauer Media Online, dem Onlinevermarkter der Bauer Media Group, vermarktet. Boris Lücke […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Musikalische Ergänzung: Die Liedersammlung und Musik-Plattform Songtexte.com (www.songtexte.com) wird von nun an von Bauer Media Online, dem Onlinevermarkter der Bauer Media Group, vermarktet. Boris Lücke von Bauer Media Online, freut sich über den neuen Kunden: “Mit Songtexte.com konnten wir einen weiteren reichweitenstarken Mandanten für unser Portfolio gewinnen. Durch die spezifische Zielgruppe bietet Songtexte.com zudem eine optimale Ergänzung für unsere Objekte bravo.de und WUNDERWEIB.”

Anzeige
* Steuerberatung für Start-ups: steuerberaten.de ist Deutschlands erstes Online-Steuerbüro. Die Kombination aus 25 Jahre Erfahrung als Steuerberater mit den Möglichkeiten des Internets führt zu einer sehr effizienten Organisation. Leistungen wie Buchführung, Lohnabrechnung oder Jahresabschluss werden oft deutlich günstiger. Und dabei muss auf eine persönliche Betreuung durch einen festen Steuerberater nicht verzichtet werden.
Zum Steuerberater

* Stoffe olé: Ab sofort dürfen auch die Spanier nähen wie die Weltmeister, denn mit seinem spanischen Ableger telas.es (www.telas.es) will der E-Commerce-Shop stoffe.de (www.stoffe.de) die spanischen HandarbeiterInnen beglücken. telas.es ist bereits die achte europäische Landesversion des textilen Online-Shops. “Der Erfolg, den unsere Angebote in den einzelnen Ländern schon kurz nach ihrem Start haben, bestätigt die große Nachfrage. Der Trend zum Selbermachen ist ein europaweites Phänomen. Wir werden den eingeschlagenen Weg deswegen auf jeden Fall weiter verfolgen”, sagt Geschäftsführer Nils Hack. Somit darf man wohl gespannt sein, in welchem Land stoffe.de als nächstes seine Stoffballen ausbreitet.

* Radar für Sportsfreunde: sportbrett.de (www.sportbrett.de), eine Plattform für sportlich interessierte Menschen, bietet seinen Mitgliedern ab sofort einen kostenlosen “Sportbrett-Radar” an. Mit der Echtzeit-Anwendung werden potenzielle Trainingspartner, Mitspieler oder Freunde mit ihrem aktuellen Standpunkt auf einer Google Map angezeigt. Damit ist die Ausrede eines fehlenden Squasch-Partners ab sofort hinfällig.

Anzeige
Lesetipp: Beststellerautor Ben Mezrich rekonstruiert in “Milliardär per Zufall: Die Gründung von Facebook – eine Geschichte über Sex, Geld, Freundschaft und Betrug” äußerst anschaulich und hochinformativ die spannende Geschichte des amerikanischen Erfolgsnetzwerkes. Eine spannende Start-up-Soap und ein gelungener Wirtschaftskrimi!
Jetzt bei amazon bestellen

* Mehr Zeit für sich: Das Serviceunternehmen FreeDays (www.free-days.de) bietet Firmen virtuelle Assistenten an, die Dienstleistungen in den Bereichen Assistenz, Vertrieb, Marketing, Buchhaltung und Design übernehmen. Alle Assistenzen sind deutsche Muttersprachler. “Freie Tage – der Unternehmer soll wieder Zeit für das Wesentliche haben, sich auf die wichtigen Aufgaben in seiner Firma konzentrieren und auch wieder Zeit für Freizeit und die schönen Dinge des Lebens wie seine Familie, sein Hobby oder Sport finden”, heißt es auf der Homepage. Zu FreeDays Kunden gehört beispielsweise der Spielfigurenhersteller Schleich.

* Süße Verführung: Der jüngste Anbieter von personalisierter Schokolade heißt Miraqo (www.miraqo.com) und kommt aus Südtirol. Das Start-up passt das bekannte Konfigurier-Konzept auf die Südtiroler Besonderheiten an und setzt unter anderem auf regionale Produkte wie Sarnthaler Latschenkiefer-Extrakt und Marteller Erdbeeren. Kunden können ihre Tafeln nicht nur exotisch belegen sondern ihnen Aromen wie Rum oder Orange zufügen. Das Meraner Unternehmen liefert in 25 Länder und wurde von Julia Ignatova und Holger Schöpf gegründet.

In eigener Sache: deutsche-startups.de bei Twitter: DStartups

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle