Kurzmitteilungen: Logicode, deligoo, Madvertise, weLike

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Visitenkarte auf Lebenszeit: Mit Logicode (www.logicode.de) startet die Internetdruckerei logiprint.com (www.logiprint.com) eine immer aktuelle Visitenkarte. Mit Hilfe eines QR-Codes und einer App für Smartphones bleibt […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Visitenkarte auf Lebenszeit: Mit Logicode (www.logicode.de) startet die Internetdruckerei logiprint.com (www.logiprint.com) eine immer aktuelle Visitenkarte. Mit Hilfe eines QR-Codes und einer App für Smartphones bleibt auch die papierene Visitenkarte künftig immer aktuell. Ein Kontakt, der die Karte einmal mit seinem Handy eingescannt hat, erhält immer die aktuellen Geschäftsdaten. “Die Idee hinter dem logicode ist simpel. Wir alle kriegen täglich Visitenkarten ausgehändigt, die in den meisten Fällen irgendwo in der Schreibtischschublade landen – die darauf stehenden Daten bleiben somit oft ungenutzt. Mit Hilfe des logicodes werden die Offline-Informationen einer Standard-Visitenkarte auf einfachste Weise auch Online verfügbar und mit Hilfe der automatisierten Aktualisierung schafft man einen langfristig gültigen Kontaktaustausch”, sagt Michael Urban, Inhaber von logiprint.com. Logicode befindet sich derzeit in der Betaphase. Ab Mitte Oktober soll der Regelbetrieb starten. Buch.de-Gründer Urban setzt dabei auf eine rasche Expansion in andere europäische Länder.

Anzeige
* Steuerberatung für Start-ups: steuerberaten.de ist Deutschlands erstes Online-Steuerbüro. Die Kombination aus 25 Jahre Erfahrung als Steuerberater mit den Möglichkeiten des Internets führt zu einer sehr effizienten Organisation. Leistungen wie Buchführung, Lohnabrechnung oder Jahresabschluss werden oft deutlich günstiger. Und dabei muss auf eine persönliche Betreuung durch einen festen Steuerberater nicht verzichtet werden.
Zum Steuerberater

* Fahrbarer Untersatz gesucht? Mit der Meta-Autosuchmaschine deligoo (www.deligoo.de) kommen Nutzer schnell und unkompliziert an einen Gebrauchtwagen. Nutzer sollen die Möglichkeit haben, “mit nur einem Klick potenziell alle Gebrauchtwagen-Angebote im Netz zu durchsuchen und alle relevanten Ergebnisse auf einer Seite dargestellt zu bekommen. So wird erreicht, dass der Nutzer eine größtmögliche Transparenz über den Gebrauchtwagen-Markt hat und damit die beste Investitionsentscheidung treffen kann”, heißt es im Firmenblog. Bisher konnte das Hamburger Start-up die Autoseiten auto.de (www.auto.de), autokomplex.de (www.autokomplex.de) und Kalaydo (www.kalaydo.de) als Partner gewinnen.

* Expansion: Madvertise (www.madvertise.de), der Marktplatz für mobile Bannerwerbung, traut sich ins deutschsprachige Ausland vor. Ab sofort können auch Werbetreibende in Österreich und in der Schweiz mobile Banneradvertising-Kampagnen schalten. “Wir freuen uns, unser Wachstum so schnell über die deutschen Landesgrenzen hinaus verwirklicht zu haben. Durch den erfolgreichen Markteintritt in Österreich und der Schweiz haben wir entscheidende Weichen im Hinblick auf weitere Expansionspläne ins europäische Ausland gestellt”, sagt Mitgründer und Geschäftsführer Carsten Frien.

Anzeige
Lesetipp: “Erfolgreiches e-Pricing: Preisstrategien für Internet und Web 2.0” Pricing ist laut Ingmar Brunken der wichtigste Erfolgshebel im Netz. Mit seinem kleinen Ratgeber räumt der ehemalige Leiter der Expertengruppe “Pricing” bei Roland Berger mit den Mythen über e-Pricing auf und nennt die Grundregeln für erfolgreiches Pricing im Internet. Books on Demand, 56 Seiten, 9,95 Euro.
Jetzt bei amazon bestellen

* Unterhaltungswert: Der Lieblingsprodukte-Dienst weLike (www.welike.com) beschert den VZ-Netzwerken eine Entertainment-App. In der Unterhaltungs-WG kommunizieren Mitglieder ihre Lieblingsprodukte, indem sie Artikel in ihre virtuellen Wohnzimmerregale einräumen. “Mit der speziell für die VZ-Netzwerke entwickelten weLike-App können sich die Nutzer auf spielerische Art und Weise mit ihren Lieblingsprodukten auseinander setzen, ihre Favoriten mit Anderen vergleichen und neue Inhalte und Personen kennenlernen”, erklärt weLike-Gründer Björn Mathes das Prinzip.

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.



  1. Thomas

    Wenn ich mir das Design von Logicode so anschaue muss ich mich vor potentiellen Geschäftspartner eher schämen anstatt einen Mehrwert herauszuschlagen, sorry.



  2. Mike

    vor kurzem haben deutsche-startups von guckauto berichtet, meine persönliche meinung guckauto wirkt besser, professioneller und hat bessere autobörsen bei siech z.B. mobile.de

Aktuelle Meldungen

Alle