Lesenswert: Apps, eCareer, Scopevisio, restorm.com, MySpace, Myby, Promarkt

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. “Apps sind ein Übergangsphänomen” Apps sind das Symbol für den Erfolg des mobilen Internet. Mehr als 10 Milliarden dieser mobilen Anwendungen werden die Nutzer in […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

“Apps sind ein Übergangsphänomen”
Apps sind das Symbol für den Erfolg des mobilen Internet. Mehr als 10 Milliarden dieser mobilen Anwendungen werden die Nutzer in diesem Jahr auf ihre Smartphones laden. In zwei Jahren könnten es schon 50 Milliarden Apps sein, erwarten Marktforscher. Was für die einen die industrielle Revolution im Mobilfunkmarkt bedeutet, sehen andere als technisch limitiertes Übergangsphänomen.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Ecareer macht die Pforten dicht
Es war ein langer Kampf, nun muss sich die Jobbörse eCareer (www.ecareer.de) leider doch geschlagen geben und schließt seine Pforten. Gründerszene hatte im April über drei Samwer-StartUps berichtet, denen die Unterstützung durch die drei Jamba-Brüder zum Anfang des Jahres versagt wurde und zu denen neben Mybrands (inzwischen mit Zalando verschmolzen) und DealStreet (inzwischen insolvent) eben auch Ecareer gehörte.
Gründerszene

Scopevisio Online-Buchhaltung jetzt kostenlos
Mit der Small Business Edition ergänzt das Bonner Softwarehaus Scopevisio seine Online-Buchhaltung um eine kostenlose Variante. Das Angebot richtet sich an Freiberufler, Selbständige und Kleinunternehmern. Beispielsweise lässt sich über die SaaS-Software ein Steuerberater bei Bedarf zuschalten. Sogar Laien ohne Buchhaltungskenntnisse sollen das Werkzeug über Buchungsvorlagen bedienen können.
heise online

Digitale Musik: restorm.com will das bessere MySpace werden
MySpace ist als Musikplattform nach wie vor beliebt, doch technisch nicht auf der Höhe. Das Schweizer Startup restorm.com will MySpace als internationale Community für Musikfans, Künstler, Labels und Veranstalter ablösen.
Netzwertig.com

Myby-Integration sorgt bei Promarkt für Streit
Der Leiter der Retail-Kette Promarkt Matthias von Puttkamer verlässt das Unternehmen. Pressberichten zufolge sollen unterschiedliche Ansichten um die Integration des von Promarkt übernommenen Etailers Myby den Ausschlag gegeben haben. Myby-Chef Daniel Boldin rückt in die Promarkt-Geschäftsführung auf.
crn.de

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.