Ex-Condé-Nast-Chef Schönmann steigt bei wunder media ein

Verstärkung für wunder media: Der ehemalige Condé-Nast-Chef Markus Schönmann steigt beim Münchner Medienunternehmen ein, welches in den vergangenen Jahren die Vertical Networks Fem, Fantastic Zero und Vertical Network Media (www.verticalnetwork.de) aufbaute. “Markus Schönmann […]

Verstärkung für wunder media: Der ehemalige Condé-Nast-Chef Markus Schönmann steigt beim Münchner Medienunternehmen ein, welches in den vergangenen Jahren die Vertical Networks Fem, Fantastic Zero und Vertical Network Media (www.verticalnetwork.de) aufbaute. “Markus Schönmann eröffnet unserem Unternehmen mit seiner Erfahrung und Kompetenz neue Geschäftsfelder. Dies ist ein wichtiger Schritt, um Wunder Media als größte verlagsunabhängige Agentur im Bereich crossmedialer redaktioneller Produktionen in Deutschland weiter zu etablieren”, sagt Armin Nusser, Geschäftsführer von wunder media. Schönmann war zuletzt General Manager des Condé Nast Verlags und Geschäftsführer von CondéNet. Insgesamt war er zehn Jahre für die Verlagsgruppe Condé Nast (“Vogue”, “GQ”, “Glamour”) tätig. Gemeinsam mit der Geschäftsführung von wunder media soll Schönmann die strategische Weiterentwicklung und den geplanten Wachstumskurs des Unternehmens gestalten und vorantreiben.

Artikel zum Thema
* Boomthema Verticals: Vertical Network Media steckt immer mehr Parzellen ab

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.