Lesenswert: Wunderloop, StepMap, VZ-Netzwerke, iPad, Heimatreklame, Ortsbasierte Dienste

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. Drei Amerikaner bieten für Wunderloop Von den ursprünglich 30 Interessenten für den insolventen Targeting-Spezialisten sind noch sechs Bieter im Rennen. “Drei amerikanische und drei europäische […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

Drei Amerikaner bieten für Wunderloop
Von den ursprünglich 30 Interessenten für den insolventen Targeting-Spezialisten sind noch sechs Bieter im Rennen. “Drei amerikanische und drei europäische Unternehmen haben unverbindliche Angebote für Wunderloop abgegeben”, sagte Torsten Ahlers, CEO von Wunderloop, der FAZ. Der Datenraum sei nun geöffnet, so dass sich die Unternehmen detailliert mit den Geschäftszahlen des Unternehmens vertraut machen können. “In zwei Wochen soll die Zahl auf zwei Interessenten reduziert werden, die dann verbindliche Angebote vorlegen”, sagte Ahlers. Bis Ende des Monats soll dann die Entscheidung fallen, wer den Zuschlag für Wunderloop erhält.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

“Nicht reden, sondern machen!”
StepMap hat ein Jahr nach dem Start den Break-Even geschafft. Im Interview verrät Mitgründer Ole Brandenburg, wie das Berliner Startup mitten in der Wirtschaftskrise ohne Investoren und mit alten Werten Erfolg hatte.
wiwo.de

VZ-Gruppe veröffentlicht iPad-Applikation
Die VZ-Gruppe hat eine iPad-Applikation für seine drei Netzwerke studiVZ, meinVZ und schülerVZ veröffentlicht – und ist damit schneller als Facebook.
Netzwertig.com

Heimatreklame startet Groupon as a Service für Lokalseiten
Groupon-Konzepte auf Magento-Basis liegen derzeit voll im Trend: Heute hat Heimatreklame eine “Couponing as a Service” Lösung gestartet, die die Betreiber (hyper)lokaler Seiten für Groupon-Aktionen nutzen können und die derzeit in Franken getestet wird.
Exciting Commerce

Gastkolumne von Jana Lipovski: Ortsbasierte Dienste verbinden Web und reale Welt
Das Internet wird mobil und damit auch lokal: Standortbezogene Dienste wie Foursquare, Gowalla, Googles Latitude oder das deutsche Friendticker sind in aller Munde. “Foursquare wird das Twitter 2010”, kündigte der US-Branchendienst “Mashup” vollmundig an. Erneut werden die sogenannten Location Based Services (LBS) als die nächste Evolutionsstufe des Internets und Nachfolger der sozialen Netzwerke gehandelt.
kress.de

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.