IPTV.de bündelt Video-Angebote

Lange ist es her, da war die Domain iptv.de eine Art Spielplatz im Stil der legendären “Million Dollar Homepage”. Damit ist schon lange Schluss. Jetzt ist IPTV.de (www.iptv.de) ein “zentrales Verzeichnis für alle […]
IPTV.de bündelt Video-Angebote

Lange ist es her, da war die Domain iptv.de eine Art Spielplatz im Stil der legendären “Million Dollar Homepage”. Damit ist schon lange Schluss. Jetzt ist IPTV.de (www.iptv.de) ein “zentrales Verzeichnis für alle IPTV-Angebote im Internet mit besonderem Fokus auf deutschsprachige Sender”. Betrieben wird die gelungene Sammlung von bewegten Bildern im Netz von der iptv.de – IPTV Deutschland GmbH, die 2009 das Licht der Internetwelt erblickte. Die Macher im Hintergrund sind Frank Didszuleit (ehemals Unites Domains), Kai-Oliver Derks, Frank Spöttel und Alexander Büttner (alle vom Mediendienst Teleschau). Schon beim TV-Rankingdienst TopTV.de (www.toptv.de), der im Oktober 2008 startete, arbeiten die Münchner zusammen.

IPTV.de sammelt die vielen IPTV-Angebote aber nicht nur auf einer Plattform, sondern kategorisiert diese auch. Eingängige Subdomains, welche käuflich erworben werden können, sollen für weiteren Durchblick sorgen. “Es gibt im Internet inzwischen so viele IPTV-Angebote, die unter den diversen www-Auftritten verkümmern und die sich für einen direkten Aufruf meist hinter einer langen, komplizierten und kryptischen URL verbergen. Eine generische IPTV-Adresse wie sender.iptv.de ist eine große Erleichterung für beide Seiten: den Senderbetreiber und den User”, sagt Geschäftsführer Didszuleit. Zum Start kostet eine Subdomain knapp 10 Euro im Monat.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Pingback: Tweets die IPTV.de bündelt Video-Angebote :: deutsche-startups.de erwähnt -- Topsy.com



  2. Sven

    Schade nur das das eigentlich kein IPTV ist was die machen. Die Domain webtv.de hätte wohl besser gepasst. Nach der lagläufigen Meinung (siehe z.B. Wikipedia) ist IPTV eigentlich das was Alice und T-Home bisher anbieten. Damit werden die Anwender weiter verunsichert und man trägt weiter zum Vorurteil bei, IPTV hätte irgendwas mit kleinen Filmchen im Internt zu tun…



  3. klaus.ratzer

    schön wäre es, wenn tatsächlich gestreamted werden würde aber das wird ja nicht.. .ist ja oft nur ein clip

  4. @sven
    Prinzipiell hättest Du Recht! “Hättest” deswegen, weil der Begriff IPTV ursprünglich ja tatsächlich enger gefasst war. Mittlerweile steht selbst bei Wikipedia: “IPTV ist weder ein Standard noch ein Konzept und damit nur ein Gattungsbegriff, der in sehr vielen unterschiedlichen Ausprägungen anzutreffen ist.” IPTV steht mittlerweile für alle Bewegtbildinhalte im Internet. Live/TV/Video/Mediathek/etc.
    Das liegt einfach daran, dass es keine vernünftigen Ersatzbegriffe gibt, und “WebTV” ein Produkt(!) von Microsoft ist (auch die Domains gehören MS).
    Mittlerweile titeln auch alle großen Anbieter und Publikationen dazu unter dem Begriff IPTV.

    @klaus
    das wird mehr und mehr kommen, wie jetzt z.B. schon bei n-tv und auch vielen weiteren Angeboten. Live-TV im Internet steckt ja eigentlich immer noch in den Kinderschuhen. Und die passenden Refinanzierungsmodelle entwickeln sich gerade erst.

  5. Pingback: Technik und Gadget - TechnikNews.com



  6. hr

    schick! dieses verzeichnis deckt schon einiges ab.
    könnte eventuell noch durch den einen oder anderen link aus diesem http://hypochonder-rockstein.abilix.de/videolandschaft.html verzeichnis ergänzt werden.

Aktuelle Meldungen

Alle