Lesenswert: Spam-Mails, Sex.com, Swoopo, NetDoktor.de, Partner.de, AGOF, Twitter

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. 95 % aller Mails sind Spam Spam ist eines der übelsten Ärgernisse im Internet. Die unerwünschte digitale Post ist nicht nur nervig, sie verstopft auch […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

95 % aller Mails sind Spam
Spam ist eines der übelsten Ärgernisse im Internet. Die unerwünschte digitale Post ist nicht nur nervig, sie verstopft auch das weltweite Datennetz. Unglaubliche 95 % aller verschickten Mails sind Spam. Von 100 verschickten Mails sortieren E-Mail-Anbieter bereits 80 als offensichtliche Werbemails aus. Von den verbliebenen 20 Mails sind 15 immer noch unerwünscht und landen meist im Spam-Ordner der Kunden. Für diese Erhebung mit dem Titel “Bekämpfung von Spam in Europa” befragte die europäische Agentur für Internetsicherheit (Enisa) 92 Mail-Anbieter aus 30 Ländern. Diese Unternehmen betreiben rund 80 Millionen elektronische Postfächer.
betabuzz

Ihr wollt doch alle nur Sex
Sex.com ist die wertvollste und umkämpfteste Internetadresse der Welt. Dennoch ist ihr Besitzer verschuldet – sie wird jetzt zwangsversteigert.
Financial Times Deutschland

Swoopo verliert weiteren Geschäftsführer
Nach dem Ausscheiden von Geschäftsführer Gunnar Piening im Dezember hat Anfang Februar auch Ralph Werner Swoopo nach nur 8 Monaten wieder verlassen.
Exciting Commerce

NetDoktor.de wird zum vertikalen Netzwerk
Das Holtzbrinck-Portal NetDoktor.de geht in die Breite: Die Gesundheitsplattform wird zu einem vertikalen Netzwerk ausgebaut, inhaltlich wie in der Vermarktung. Als erste Partner sind u.a. die Portale Abnehmen.net und Phytodoc.de an Bord. Zum Start erreicht das Netzwerk nach eigenen Angaben über 4,4 Millionen Visits und über 18 Millionen PIs im Monat. Die Vermarktung übernehmen der zu Holtzbrinck eLAB gehörende Spezialvermarkter Healthier und Tomorrow Focus gemeinsam.
wuv.de

Werbe-Offensive für neues Geschäftsmodell: Partner.de hält künftig nur noch einmal die Hand auf
Sich zu verlieben, ist ein mutiger Schritt. Das Business-Model auf den Kopf zu stellen ebenfalls: Ab sofort löst sich der Online-Kuppler Partner.de vom traditionellen Abo-Modell und setzt künftig auf eine Einmalzahlung. Für 179 Euro können Bindungswillige dauerhaft nach neuen Lebenspartnern fahnden. Grabarz & Partner trommelt für das neue Angebot mit einer groß angelegten TV-Kampagne.
kress.de

Agof will Social Media bald für Online-Mediaplanung verfügbar machen
Mit dem wachsenden Stellenwert von Social Media in der Online-Werbung wird auch der Ruf nach entsprechenden Leistungs- und Qualifizierungswerten immer lauter. Dem will die Arbeitsgemein­schaft Online Forschung (Agof) Rechnung tragen: sie legt nun ein erstes Kategorisierungsmodell vor, das Social Media für die Media­planung auf Basis der bereits bekannten Leistungswerte auswertbar und planbar macht.
Horizont.net

Twitter wieder auf Kurs: 18 Prozent Zuwachs in Deutschland
Der Kurznachrichtendienst Twitter ist nach der Wachstumsdelle im Herbst zurück in der Spur. Im Februar stieg die Zahl der Besucher in Deutschland auf Twitter.com um 18 Prozent gegenüber Januar auf 2,55 Millionen an, hat das Marktforschungsunternehmen Nielsen errechnet. Seit Dezember bedeutet dies einen Anstieg um 40 Prozent, seit April 2009 um gut 160 Prozent. Nicht erfasst sind in diesen Zahlen die Anwender, die Applikationen wie Tweetdeck oder Seesmic nutzen.
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.