Lesenswert: “Yps”, brands4friends, MixMyGranola, Witzabmahnung, Giropay, Sofortüberweisung.de, Web-Zukunft, Gründungs-Mythen

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. “Yps” digital: Fingerfalle und Lügendetektor Das legendäre “Yps”-Heft schlägt wieder zu: Nach der digitalen Version der Urzeitkrebsen kommt nun die digitale Fingerfalle und der Lügendetektor. […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

“Yps” digital: Fingerfalle und Lügendetektor
Das legendäre “Yps”-Heft schlägt wieder zu: Nach der digitalen Version der Urzeitkrebsen kommt nun die digitale Fingerfalle und der Lügendetektor. Besitzer eines iPhones können sich die neuen Applikation in Sekundenschnelle auf ihr Handy laden. Bei der Fingerfalle, dem zweiten Streich der “Yps”-Macher, muss man sich als geschickter Spieler erweisen und schneller als eine Guillotine ein Haifisch oder ein Mausefalle sein. Bei langsamen Spielern ist der Finger schnell ab – zum Glück nur in digitaler Form.
betabuzz

brands4friends steigert Umsatz
Der Shoppingclub brands4friends schließt das Jahr 2009 mit einem Rekordumsatz von rund 80 Millionen Euro ab. Gegenüber dem Vorjahr konnte das erst 2007 gestartete Unternehmen seinen Umsatz damit mehr als verdreifachen.
Internet World Business

MixMyGranola – US Clone of Germany\’s MyMuesli – Addressing the 2010 Trend of Food Customization

Recently I got a mail from MixMyGranola, inviting me to cover their mass customization company. And I found a nice story: While in general German internet businesses copy US pioneers, here the international idea transfer has worked the other way round.
Mass Customization & Open Innovation News

Witzabmahnung von komsa an 100partnerprogramme.de
Eines vorweg, es handelt sich hier nicht um einen vorweg genommenen Aprilscherz. Es hat sich tatsächlich alles genau so zugetragen. Bitte bis zu Ende lesen :-) Eine wunderschöne Abmahngeschichte, wo der Schuss mal wieder nach hinten losgeht…
Blog von 100partnerprogramme.de

Giropay vs. Sofortüberweisung.de – Interview mit giropay-Geschäftsführer Schlüter
Nach bekanntwerden rechtlicher Schritte seitens giropay gegen Mitbewerber Sofortüberweisung.de, wurden, neben diversen Gerüchten zu Sicherheit und Geschäftsgebaren, auch offene Kritik zu beiden Online-Bezahldiensten laut. Mit Herrn Dr. Lütcke konnten wir bereits den für Finanzen, Recht und internationale Entwicklung zuständigen Vorstand des Sofortüberweisung.de-Anbieters Payment Network für ein Interview gewinnen, um zum aktuellen Verfahren sowie den bestehenden Anschuldigungen Stellung zu nehmen. Auch seitens giropay war es uns nun möglich, ein Interview mit dem zuständigen Geschäftsführer zu führen.
ecommerce-lounge.de

Im Netz der Giganten
Sie dominieren das World Wide Web, jetzt bauen sie es um. Apple, Google, Facebook & Co. weben ein neues, mobiles Netz, das sie zu Beinahemonopolisten macht – sogar Amazon plant nun einen App Store, der diesen Trend befeuern soll. SPIEGEL ONLINE zeigt, wie das Internet zum konzentrierten Markt der Mächtigen wird.
Spiegel Online

5 Myths That Can Kill a Startup
Enroll in an academic program, make friends with some of the other really smart students, drop out of school with them to create a company, work 80 hours a week and one day, ka-ching! This is the startup formula to success that the media would have us believe — the new American dream, as it were. Granted there are some notable entrepreneurial dropouts who have made it big, among them Bill Gates, Larry Ellison, Steve Jobs and more recently, Mark Zuckerberg. But while many of us are familiar with the paths they’ve taken, such paths are simply not the ones most entrepreneurs walk down to ultimately find success.
GigaOM

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.

Aktuelle Meldungen

Alle

Interview Im Duisburger Hafen legen nun auch Startups an

Im Duisburger Hafen legen nun auch Startups an
Montag, 25. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Unser Programm dauert zwölf Monate, weil wir uns bewusst gegenüber anderen Plattformen abheben wollen. Bei uns geht es darum, die Startups nachhaltig zu fördern. Erfolgreiches Gründen lebt ja nicht vom schnellen Start”, sagt Peter Trapp, Geschäftsführer des startport.

#DealMonitor Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.