Kurzmitteilungen: MyLane, Videovalis, Sixbreak, Shopshopper, smsjobber, People Zapping

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Neue Strategie: Die im vergangenen Jahr gestartete E-Commerce-Plattform MyLane (www.mylane.de) wurde komplett umgekrempelt. Statt nur Klein- und Kleinsthändler bietet das junge Start-up nun Unternehmen aller […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Neue Strategie: Die im vergangenen Jahr gestartete E-Commerce-Plattform MyLane (www.mylane.de) wurde komplett umgekrempelt. Statt nur Klein- und Kleinsthändler bietet das junge Start-up nun Unternehmen aller Branchen ein virtuelles Zuhause an. “In der virtuellen und ständig wachsenden Erlebnisstadt sollen Unternehmen und deren potenzielle Kunden auf unterhaltsame Art zusammen kommen”, sagt Mitgründer Martin Braun. Unternehmen könnten auf monatlicher Mietbasis eine virtuelle Immobilie beziehen und über eine frei gestaltbare HTML-Anzeige auf sich und ihre Geschäftsidee aufmerksam machen. Für thematisch ähnliche Unternehmen gibt es in der extrem zweinulligen Digitalwelt eigene Viertel. “In Zukunft planen wir viele weitere thematisch aufpolierte Stadtteile”, sagt Braun. Geplant seien außerdem Benutzer-Konten für Besucher und eine Twitterschnittstelle, so dass Besucher der virtuellen Stadt aktiv am Stadtleben teilnehmen können.

Anzeige
*In Deutschland wurden 720.017 iPhones verkauft. Sie brauchen Marktdaten für Ihre Geschäftsplanung? Aktuelle Umfragen zum Nutzerverhalten? Mehr harte Zahlen, weniger Bauchgefühl? Mit dem Premium-Zugang von Statista, dem führenden Statistik-Portal in Deutschland, haben Sie Zugriff auf Statistiken zu mehr als 40.000 Themen.
Jetzt vollen Zugriff auf Statista einrichten

* Bewegte Bilder: Der Dienstleistungsanbieter Videovalis (www.videovalis.de) kreiert und syndiziert Bewegtbildinhalte. Zum Portfolio gehören wissenschaftliche Beiträge, Spielfilme, verschiedenste Video-Inhalte und Spezialaufnahmen wie die von einem Wassertropfen, der auf einer heißen Herdplatte tanzt. Zudem betreibt das Unternehmen von Thilo Burgey und Manfred Hinrainer ein vertikales TV-Channel-Netzwerk, dessen TV-System Partner auf ihre Webseiten einbinden können. Die beiden Firmensitze befinden sich in Köln und Grünwald.

* IQ-Vergleich: Die Quiz-Plattform Sixbreak (www.sixbreak.de) betritt mit seinem Community Gadget “OpenSocial” die Welt der Sozialen Netzwerke. Bisher steht die freie Plattform den VZ-Netzwerken zur Verfügung, andere Communities sollen folgen. “Es macht mehr Sinn, das Spiel in die Community zu bringen, als eine neue Community aufzubauen”, erklärt Betreiber Thomas Becker diesen Schritt. Bei Sixbreak erstellen Nutzer Quizfragen zu unterschiedlichsten Fachgebieten, die dann per Zufallsprinzip zu einem Quiz zusammengestellt werden.

* Finanzspritze: Die MBG Schleswig-Holstein und ein ungenannter Hamburger Privatinvestor statten Shopshopper (www.shopshopper.net) mit frischem Kapital aus. Das Unternehmen positoniert sich als “internetbasierte Preissuch- und Dienstleistungsagentur für den gesamten Convenience-Markt”. Shopshopper bietet nach eigenen Angaben “einen schnellen, unabhängigen Preisvergleich für Kioskbetreiber”. Die Wachstumsfinanzierung wurde von CatCap begleitet.

* Job-Anfragen per SMS: Mit dem Dienstleister smsjobber.com (www.smsjobber.com) können Unternehmen kurzfristig Mitarbeiter finden. Sie schicken eine SMS an potentielle Jobber und erhalten ebenfalls per SMS eine sofortige Zu- oder Absage. “Insbesondere für Firmen aus den Bereichen Promotion, Messe, Gastronomie, Logistik oder Facility Management, die mit eigenen oder externen Mitarbeitern kommunizieren müssen, ist smsjobber.com ein hilfreiches Instrument zur Prozessoptimierung und eine komfortable Alternative für alle Mitarbeiter”, sagt Geschäftsführer Sebastian Sprengel. Die monatliche Grundgebühr beträgt zwischen 29 und 159 Euro.

* Wanna see your face: Bei People Zapping (www.peoplezapping.com) können Webseiten-Betreiber multimediale Chats (Video, Audio und Text) in ihre Websites einbinden. “Häufig sind Internetseiten wenig multimedial und laden nicht zur Interaktion ein. Auch wenn täglich mehrere tausend Menschen die identische Webseite besuchen, so kommt man doch nicht miteinander zu Themen in Kontakt. Mit People Zapping kann zukünftig jeder Nutzer und Portalbetreiber alle Online-Besucher per Video-Audio oder Text Chat miteinander verbinden”, sagt Geschäftsführer Jan Kegelberg. Noch ist das Widget kostenlos, zu einem späteren Zeitpunkt sollen Nutzungsgebühren anfallen.

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.