• Von Yvonne Ortmann
    Dienstag, 17. November 2009
  • 3 Kommentare
  • -->

    Lesenwert: Finanzen100.de, Spox, Anschlusstor, RTLspiele.de, Mini-GmbH, Online-Supermärkte, Onlinewerbung, Paid Content

    Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. “Finanzen100.de” ist offiziell gestartet. Das Tomorrow-Focus-Portal “Finanzen100.de” ist nach zwei Test-Monaten offiziell gestartet. Die Reichweite in der offenen Beta-Phase hätte bei rund 200.000 Visits pro […]

    Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

    “Finanzen100.de” ist offiziell gestartet.
    Das Tomorrow-Focus-Portal “Finanzen100.de” ist nach zwei Test-Monaten offiziell gestartet. Die Reichweite in der offenen Beta-Phase hätte bei rund 200.000 Visits pro Monat gelegen. Hauptmitarbeiter der Seite ist ein News-Roboter, der nach dem Google-Prinzip rund 12.500 Quellen, darunter Medien, Ad-Hoc-Meldungen, Blogs und Foren, ansurft.
    kress.de

    Spox und Anschlusstor kooperieren
    Spox.com und das Vereinsnetzwerk Anschlusstor.de haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Durch die Content-Kooperation mit dem Amateurfußball-Netz erschließt sich Spox mehr Reichweite. “Unser Premium-Content wird so einer noch breiteren Zielgruppe zugängnlich gemacht und ermöglicht neue Vermarktungspotentiale”, sagt Manuel Lopez, Geschäftsführer von Spox Media.
    wuv.de

    RTL baut sein Spieleportal weiter aus
    In überarbeitetem Design und mit neuer Community – so präsentiert sich künftig das RTL-Spieleportal RTLspiele.de. Die Zielgruppe der Seite sind Casual Gamer, also Nutzer, die sich nebenbei mit Onlinespielen beschäftigen möchten.
    Horizont.net

    Mini-GmbH – Feuerprobe steht noch bevor
    Seit dem 1. November 2008 können Gründer als Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) firmieren und zum ersten Geburtstag hatten sich schon fast 20.000 Gründer für die sogenannte Mini-GmbH entschieden. Doch hat sich die neue Rechtsform damit bereits als Erfolgsmodell etabliert?
    Förderland

    Wie Sie Kaviar und Co. online bestellen
    Rund sechs Millionen Bundesbürger kaufen Lebensmittel bereits über das Internet. Hoch im Kurs stehen vor allem feine Delikatessen wie Kaviar. Aber auch alltägliche Dinge wie im Supermarkt lassen sich im Netz bestellen – bei lokalen Unternehmen. Das größte Manko: Der Lieferdienst kostet extra.
    Welt Online

    20 Prozent Wachstum für Onlinewerbung
    Die Ausgaben für Onlinewerbung sollen in Deutschland im kommenden Jahr um rund 20 Prozent steigen, belegt eine Umfrage der European Interactive Advertising Association (EIAA) unter den europäischen Marketingentscheidern.
    Internet World Business

    63 % der Deutschen sind bezahlwillig
    Rückenwind für “Paid Content”-Strategen: Eine Studie der Boston Consulting Group fällt für Bezahlinhalte im Netz weitaus positiver aus als bisher bekannte Umfragen. Grundsätzliche Zahlungsbereitschaft findet sich bei 66 Prozent der Finnen, 63 Prozent der Deutschen und – weit abgeschlagen – immer noch knapp 50 Prozent der Briten und US-Amerikaner.
    Meedia

    Yvonne Ortmann

    Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.

    Aktuelle Stellenangebote

    Alle