Lesenswert: Fernsehsurfen, Personensuchmaschinen, Tape.TV, MyBeans, Paid Content, letsbuyit

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. Fernsehsurfen: Bald der neuste Schrei? Was wurde bisher nicht alles versucht, um das angestaubte Medium Fernsehen und das hippe Internet zu vereinen. Von TV-Sendern im Web […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

Fernsehsurfen: Bald der neuste Schrei?
Was wurde bisher nicht alles versucht, um das angestaubte Medium Fernsehen und das hippe Internet zu vereinen. Von TV-Sendern im Web über gestreamte Fernsehformate bis hin zur interaktiven Fernbedienung. Aber jetzt wird es wirklich ernst, denn die TV-Gerätehersteller rüsten auf: Sie wollen das Internet nicht den Computer-Bildschirmen überlassen und bringen es stattdessen auf ihre Geräte. Immer mehr Farbfernseher der neuesten Generation sind internetfähig – ab Werk und ohne Zusatzgeräte.
betabuzz

Die Nutznießer
Anbieter wie Yasni oder 123people durchkämmen das Netz nach Informationen über Personen. Sie finden selbst den, der sich noch nie im Internet bewegt hat.
Süddeutsche.de

Das wahre MTV kommt nun aus dem Internet
Ob MTV oder Viva, im klassischen Musikfernsehen geht es eigentlich nur noch am Rande um Musik. Nun wittern junge Internet-Unternehmen ihre Chance. Wie etwa Tape.TV: Die Webseite zeigt nichts anderes als ein Musikvideo nach dem anderen. Und Hunderttausende Deutsche haben schon reingeschaut.
Welt Online

MyBeans: Sonntagmorgen bekommt starke Konkurrenz
Die Kaffeemischer von Sonntagmorgen bekommen starke Konkurrenz aus Niederbayern, der Heimat von MyMuesli. In Eggenfelden hat Christian Hartl, der Gründer der vor allem im süddeutschen Raum erfolgreichen Coffeeshop-Kette Black Bean, MyBeans an den Start gebracht.
Exciting Commerce

Wofür Deutsche im Internet zahlen würden
Das US-amerikanische Marktforschungsunternehmen Lightspeed-Research erhebt zweimal pro Jahr die Studie Global Web Index. Dafür werden weltweit 16.000 Nutzer in 16 Ländern nach Web-Trends befragt. Die aktuelle Studie dreht sich um Paid Content. Es wurde abgefragt, wofür Nutzer im Internet Geld ausgeben würden.
Meedia

Entäuschendes Come-Back: letsbuyit.com ist wieder online
Eines der bemerkenswerten StartUps der ersten Internetwelle Anfang des Jahrzehnts ist zurück im Netz: letsbuyit.com. Die Ameisen waren vor mehr als acht Jahren wohl das am schnellsten wachsende allerdings auch das am rasantesten fallende Konzept der dot.com-Blase.
wunsch-los-gluecklich.de

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.