HTGF investiert in autoaid.de

Der Fahrzeugdienst autoaid.de (www.autoaid.de) rast schon eine ganze Zeit durchs Netz. Seit unserem ersten Artikel im Sommer 2007 hatten wir allerdings keine Gelegenheit mehr, noch einmal ausführlich über das Projekt von Moritz Funk […]

Der Fahrzeugdienst autoaid.de (www.autoaid.de) rast schon eine ganze Zeit durchs Netz. Seit unserem ersten Artikel im Sommer 2007 hatten wir allerdings keine Gelegenheit mehr, noch einmal ausführlich über das Projekt von Moritz Funk zu berichten. Inzwischen hat der Hauptstädter seine Bewertungsplattform für Auto-Werkstätten deutlich professionalisiert. Die Plattform wird mitterweile von der autoaid GmbH betrieben. Neben Moritz Funk wirkt Odeiko Trost als Geschäftsführer. Finanzielle Unterstützung erhalten die Startupper nach Informationen von deutsche-startups.de nun vom High-Tech Gründerfonds. Daneben ist noch die BBAF Business Angel Fondgesellschaft aus Berlin bei autoaid.de an Bord. Neben der Suche und Bewertung von Werkstätten und Autohäusern bietet die Fahrzeugplattform nun auch Testberichte und die Möglichkeit Neuwagen bei diversen Händern einzukaufen an. Potenzielle Neuwagenkäufer können kostenlos eine Anfrage für Ihren Wunschneuwagen aufgeben, die an über 100 Händler geht. Anschließend lassen die Händler ihre Preisvorstellungen dem Nutzer zukommen.

Artikel zum Thema
* autoaid.de bewertet Werkstätten

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.