DealHamster hamstert Gutscheine

Der Gutschein- und Schnäppchenrausch im Netz geht weiter: Der neueste Mitstreiter in diesem heiß umkämpften Markt heißt Dealhamster.com (www.dealhamster.com) und kommt aus Österreich. “Wir haben den Markt untersucht und festgestellt, dass es zu […]

Der Gutschein- und Schnäppchenrausch im Netz geht weiter: Der neueste Mitstreiter in diesem heiß umkämpften Markt heißt Dealhamster.com (www.dealhamster.com) und kommt aus Österreich. “Wir haben den Markt untersucht und festgestellt, dass es zu allen möglichen Kategorien massenweise Gutscheine gibt, aber keine Sammelstelle gefunden, die jedem potenziellen Kunden eine Plattform anbietet, das für sie lukrativste Angebot zu finden”, sagt Dealhamster-Chef Stefan Kalteis vollmundig – trotz der vielen Konkurrenz im Netz. Dealhamster bietet nach eigenen Angaben rund drei Millionen Gutscheine zu Produkten und Dienstleistugen an.

Und nun kommt auch der Unterschied von Dealhamster.com zu vielen anderen vergleichbaren Plattformen ins Spiel: “Dank einer eigens entwickelten, revolutionären Technologie werden zu sämtlichen Themen, Produkten, Dienstleistungen und Shops sowohl ausdruckbare, als auch direkt online einlösbare Gutscheine aggregiert”, teilt das Wiener Start-up mit. Sämtliche Gutscheine sind zudem mit Geo-Daten versehen. “So können diese direkt an eine Zielgruppe in der zum Angebot passenden Lokation ausgeliefert werden.” Finanzielle Unterstützung erhält der neue Gutscheindienst von i5invest, die unter anderem schon 123people.com, tripwolf und emailcharity.com unter die Arme gegriffen haben.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Erstaunlich wie viele Gutschein, Rabatte und “Jetzt viel sparen”-Angebote es mittlerweile im Internet gibt und anscheinend immer weitere dazu kommen. Ich bin gespannt, ob und wann sich dieser Markt bereinigen wird.

  2. Pingback: Tweets die DealHamster hamstert Gutscheine :: deutsche-startups.de erwähnt -- Topsy.com



  3. Dennis

    “Wir haben den Markt untersucht und festgestellt, dass es zu allen möglichen Kategorien massenweise Gutscheine gibt, aber keine Sammelstelle gefunden, die jedem potenziellen Kunden eine Plattform anbietet, das für sie lukrativste Angebot zu finden”

    Halte ich für eine glatte Lüge. Wenn ich den Markt “untersuche” finde ich nicht nur einen Anbieter der genau das tut ;)



  4. fabios

    @Dennis: Sehe ich genau so… Seiten wie Gutscheinpony und Sparwelt widmen sich doch bereits sehr erfolgreich dem Thema Gutscheine. Der Rest ist nur heiße Luft an angeblichem Mehrwert…



  5. Fabian

    Da hast Du ja aber gerade genau die 2 Firmen genannt, die nur heiße Luft verbreiten :)

    Führend im Theme Gutscheine: Coupons4u
    Die wohl besten Ranking: Melsungen-Online
    Meiste Besucher: mydealz.de
    Aufstrebend: gutscheinaffe.com



  6. lass

    ich kann den vorherigen postern nur zustimmen: es gibt solche seiten schon wie sand am meer und vor allem ist dealhamster.com vollkommen uninspiriert, langweilig und von der technik schlecht (irgendwas soll semantisch sein?!).

    persönlich finde ich ist es einfach nur eine produktdaten-spamseite + mit ein paar gutscheinen.

  7. Ich schreib nur: http://de.igraal.com! Sauber, sicher, transparent, attraktive Rabatte und Gutscheine und eine immense Auswahl an Onlineshops!!



  8. Alexander

    Schon nett, was man bei DS so an Themen findet.

    @fabios
    Sorry, mir kommt hier leider in letzter Zeit der Eindruck, dass hier hauptsächlich die Besitzer, Mitarbeiter oder Miteigner ihre eigenen Seiten gutreden…

    @Fabian
    Ich stimme dir vollends zu! Aber deinen Gutscheinblog solltest du mal besser pflegen ;)

  9. Langsam erkenne ich auch den Großen Markt von Gutschein Blogs und Portale. Über 100 sind es und noch mehr.

    Als ich meine Seite http://gutschein-countdown.de im Januar aufmachte, hab ich noch nicht mal den Markt analysiert. Ich bin über eine Seite gestolpert und hab überlegt auch eine zu machen. Hätte ich erst vorher den Markt analysiert, wäre ich gar nicht mehr eingestiegen.

    Viele Gutschein Seiten basieren auf dem WordPress. Ich glaube WordPress würde meiner Meinung bei 90% eingesetzt. Der Rest versucht seine eigene Entwicklung. Auch ich hab eine Eigene Entwicklung gestartet und bin jetzt dabei gutschein-countdown.de mit neuen Features auszustatten.

    Seiten die Abgehen? Eine Extreme Gute Gutschein Seite hat über 10000 User pro Tag. Danach kommt es bis 3000 Tausend die auch noch Gut leben. Als nächste sind ab 3000 bis 300 und der Rest ist zwischen 0 und 100.

    Um eine Gute Seite zu machen hat man eigentlich viel Inspiration, da die Konkurrenz sehr Groß ist. Bis jetzt aber hab noch keine Ultimative Seite mit einem Hammer Feature gesehen. Oder hab ich was übersehen.



  10. Jens

    @ Alex

    Wenn ich mir deine Seite anschaue, ist mir jedes gute WordPress mit etwas SEO aber lieber. Ich rede jetzt nicht von 0815 Installationen mit Freetemplate.

Aktuelle Meldungen

Alle