GameReport testet Spiele

Die Tests zu Batman Arkham Asylum und Anno 1404 warten auf Nutzerstimmen! Mit GameReport (www.gamereport.de) versucht sich eine weitere Plattform für Computer- und Videospiele am Markt zu behaupten. Das Wiesbadener Projekt möchte mit […]
GameReport testet Spiele

Die Tests zu Batman Arkham Asylum und Anno 1404 warten auf Nutzerstimmen! Mit GameReport (www.gamereport.de) versucht sich eine weitere Plattform für Computer- und Videospiele am Markt zu behaupten. Das Wiesbadener Projekt möchte mit einer “Kombination aus Lifestyle, Moderation und Spieletests” punkten. “Highlight” sei dabei die wöchentliche Show für Spielebegeisterte. Um auch optisch etwas herzumachen, konnte das Team Janina Wissler, das Playboy Playmate aus dem Jahre 2005, als Anmoderatorin gewinnen.

Ansonsten setzt auch GameReport stark auf die Mitwirkung der Nutzer. Diese können zu jedem beliebigen Spiel Bilder, Videos oder Beschreibungen hinzufügen und sich mit anderen Spielern darüber austauschen. Entsprechend dem wikipedianischen Vorbild gibt es eine Spieledatenbank von und für Spieler. Ins Leben gerufen wurde GameReport von Norman T. Leis, Fabian Plettner und Tim Röhrich. Leis und Plettner waren schon an verschiedenen Projekten wie dem Netzwerk SceneSofa (www.scenesofa.de), der Bewerbungsplattform MyJobVideo (www.myjobvideo.de) und dem Rabattsystem CashandSmile (www.cashandsmile.de) beteiligt. Röhrich ist Geschäftsführer der top3 Management Assistance GbR. Im umtriebigen Computer- und Videospielemarkt einen Platz zu finden, wird sicherlich nicht einfach.

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.