Fotogalerie: Venture Lounge

Im Rahmen der Medienwoche stand am Montag in Berlin erneut eine Venture Lounge auf dem Programm. Neun Start-up aus dem Segment Web 2.0, IPTV, Mobile & Games präsentierten ihre Ideen und Konzepte vor […]
Fotogalerie: Venture Lounge

Im Rahmen der Medienwoche stand am Montag in Berlin erneut eine Venture Lounge auf dem Programm. Neun Start-up aus dem Segment Web 2.0, IPTV, Mobile & Games präsentierten ihre Ideen und Konzepte vor der versammelten Investorenriege. Am Ende setzte sich das Start-up allyve.com (www.allyve.com) gegen die Konkurrenz durch. Auf den weiteren Plätzen: Der Games-Anbieter Phenomenore und der Video-Shoppingdienstleister Cavi (www.cavi.tv). Einige Eindrücke in unserer Fotogalerie.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Ich habe mir das ganze gestern über dem Live Stream angesehen und muss ehrlich sagen das mich keiner der Konzepte (bzw die Gründer) überzeugt hat. Und das allyve durchsetzte kann ich überhaupt nicht verstehen. Meiner Meinung nach brauch das kein Mensch, die Mehrheit der Internetnutzer benutzt doch sowieso 3-4 Seiten regelmäßig so das dieser Dienst überflüssig wird.

  2. Wer waren die anderen 7 Unternehmen neben allyve und cavi?

  3. Pingback: Tweets that mention Fotogalerie: Venture Lounge :: deutsche-startups.de -- Topsy.com



  4. marcel

    @ Maik: hm…. da scheinst du mit deiner meinung aber ziemlich allein gestern gewesen zu sein. vielleicht ist allyve doch sinnvoll?

  5. @Martin Frindt

    Ansonsten waren dort: Divolution, IP Square Softwareerzeuger, zero1.tv, gmob, Triguido, Yougtel.



  6. jk

    @marcel

    Bei dem Geld, dass von allyve in Werbung gesteckt wird,und dann nur eine handvoll User zu haben sagt doch schon alles.
    Aber das dann nochmal 3 Million gebraucht werden um weiter Werbung zu machen um dann endlich Geld zu verdienen:)

    geht für mich schon sehr stark in Richtung weblin 2

    ..da wären wir wieder bei dem Thema “Totes Pferd reiten…”

Aktuelle Meldungen

Alle