Lesenswert: Ehssan Dariani, scoyo, USA, ProSiebenSat.1, Werbung gegen Beteiligungen

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. Ehssan Dariani im SZ-Interview: “Ich stehe gerne im Zentrum des Sonnensystems” StudiVZ-Gründer Ehssan Dariani über was im Leben noch kommen kann, wenn einer mit 26 […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

Ehssan Dariani im SZ-Interview: “Ich stehe gerne im Zentrum des Sonnensystems”
StudiVZ-Gründer Ehssan Dariani über was im Leben noch kommen kann, wenn einer mit 26 Jahren zehn Millionen Euro kassierte. 2007 bekam er die Summe vom Verlagshaus Holtzbrinck für seine Anteile an der Firma StudiVZ. Das soziale Netzwerk hat Millionen Mitglieder, die Persönliches über sich veröffentlichen und diskutieren. Über die zweite Rate des Kaufpreises aber liegt Dariani mit Holtzbrinck im Clinch. Auch sonst hat er genaue Vorstellungen über den Lauf der Welt. Zeit für ein Gespräch in seinem Loft über den Dächern Berlins.
Süddeutsche Zeitung

Lernplattform scoyo startet in den USA
Die Internet-Lernplattform scoyo startet mit einer Beta-Version noch in diesem Monat in den USA. Dies kündigt scoyo-Geschäftsführer Ralf Schremper, 37, in einem Interview mit kress an. scoyo ist eine Bertelsmann-Tochter. Damit expandiert das noch junge Startup bereits wenige Monate nach dem offiziellen Deutschlandstart. “Der amerikanische Markt ist fünfmal so groß wie der in Deutschland. Die Internetaffinität ist zudem sehr groß, die Breitbandpenetration ähnlich hoch wie in Deutschland”, begründet Schremper den Schritt nach Übersee.
kress.de

Werbung gegen Beteiligungen tauschen
In einem Interview mit der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” hat Thomas Ebeling, der Vorstandsvorsitzende der ProSiebenSat.1 Media Group, angekündigt, Werbezeiten gegen Unternehmensbeteiligungen tauschen zu wollen. Auf diese Weise will Ebeling freie Restwerbeplätze vermarkten. Es gebe bereits zehn Interessenten für das ungewöhnliche Modell. Damit würde sich der Sender ein Stück weit in eine Art Venture-Capital-Fonds verwandeln.
Meedia

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.