Frisches Kapital für nfon

Die bestehenden Investoren Earlybird und der High-Tech-Gründerfonds investieren gemeinsam mit dem MIG Fonds als neuem Leadinvestor in nfon (www.nfon.net), einen Anbieter webbasierter Telefonanlagen. In der dritten Finanzierungsrunde erhält nfon einen hohen einstelligen Millionenbetrag. […]

Die bestehenden Investoren Earlybird und der High-Tech-Gründerfonds investieren gemeinsam mit dem MIG Fonds als neuem Leadinvestor in nfon (www.nfon.net), einen Anbieter webbasierter Telefonanlagen. In der dritten Finanzierungsrunde erhält nfon einen hohen einstelligen Millionenbetrag. “In den letzten sechs Monaten ist unser Umsatz um rund 100 % gestiegen. Dieses rasante Wachstum überzeugt Investoren auch in Zeiten der Finanzkrise”, sagt nfon-Vorstand Jens Blomeyer. “Erfolgreiche Start-ups wie nfon können auch in Krisenzeiten beeindruckende Finanzierungsvolumina aufbringen”, sagt Earlybird-Partner Dr. Hendrik Brandis. “Wir sehen ein exzellent aufgestelltes Managementteam, dessen Stärken erst in der jetzigen Unternehmensphase bei der Internationalisierung voll zum Tragen kommen werden”, sagt Markus Kreßmann, Investmentmanager des High-Tech Gründerfonds. Neben mittelständischen Unternehmen konnte nfon zuletzt namhafte Kunden wie General Electric, ADAC, Explorer Fernreisen und Behörden als Kunden gewinnen. nfon ging im Frühjar 2007 an den Start.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle