Finanzspritze für RapidRabb.it

Das junge Berliner Unternehmen RapidRabb.it (www.rapidrabb.it) blickt vorerst entspannt in die Zukunft: Der High-Tech Gründerfonds stattet das Start-up, welches eine webbasierte Plattform für Prototyping und Testing von Web- und Softwareoberflächen als Software-as-a-Service vertreibt, […]

Das junge Berliner Unternehmen RapidRabb.it (www.rapidrabb.it) blickt vorerst entspannt in die Zukunft: Der High-Tech Gründerfonds stattet das Start-up, welches eine webbasierte Plattform für Prototyping und Testing von Web- und Softwareoberflächen als Software-as-a-Service vertreibt, mit einer halben Million Euro aus. Mit dem Editor von RapidRabb.it sollen selbst Techniklaien “Webanwendungen und Softwareinterfaces mit wenigen Klicks prototypisch gestalten und anschließend deren Bedienbarkeit mit Testnutzern verifizieren” können. “Mit dem High-Tech Gründerfonds haben wir den für unsere aktuelle Situation idealen Investor gefunden”, sagt Geschäftsführer Philipp Huy. “Die 500.000 Euro Risikokapital sollen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an der webbasierten Grafiktechnologie vorantreiben und einen schnellen Ausbau des Vertriebs ermöglichen.” RapidRabb.it wurde 2008 von Volker Gersabeck, Silvan T. Golega, Philipp Huy und Tino Truppel gegründet.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.