Lesenswert: StudiVZ, Xing, Omniture, Twitter, ProSiebenSat 1

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform. Spiegel Online startet Edel-Profile bei StudiVZ Auf allen Plattformen zuhause: Spiegel Online weitet seine Präsenz im Web 2.0 weiter aus und legt sich sogenannte Edel-Profile […]

Aktuelle Links zu Web- und Gründergeschichten in Kurzform.

Spiegel Online startet Edel-Profile bei StudiVZ
Auf allen Plattformen zuhause: Spiegel Online weitet seine Präsenz im Web 2.0 weiter aus und legt sich sogenannte Edel-Profile im StudiVZ und dessen Ablegern SchülerVZ und MeinVZ zu. Zugleich helfen die Nordlichter dem Holtzbrinck-Verlag damit, eine neue Werbeform zu etablieren: Die neu eingeführten Edel-Profile, die an Public Profiles bei Facebook erinnern, kosten (anders als beim US-Vorbild) gehörig Schotter – von 3.000 Euro pro Monat ist die Rede.
turi2

Neuerung mit Konfliktpotenzial: Xing startet dynamisches Firmenverzeichnis
Das Hamburger Social Business Network Xing testet eine neue Funktion, die über die Angaben der Mitglieder zu ihren Arbeitgebern automatisch Unternehmensprofile generiert. Eine spannende Neuerung, die jedoch Konfliktpotenzial beinhaltet.
Netzwertig.com

Omniture analysiert Twitter-Daten
Der Webanalyse-Spezialist Omniture hat seiner Analyse-Plattform “Site Catalyst” ein neues Feature spendiert, mit dem Marketingverantwortliche Aktivitäten zu ihrem Unternehmen und ihrer Marke auf Twitter analysieren können.
Internet World Business

Fokus auf Kerngeschäft: Pro Sieben siebt Webgeschäfte aus
Pro Sieben Sat 1 plant den Verkauf eines großen Teils seiner Internetbeteiligungen. So sucht der Medienkonzern derzeit Partner oder Käufer unter anderem für das Webnetzwerk Lokalisten.de und wer-weiss-was.de.
Financial Times Deutschland

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Firmenverzeichnisse finde ich persönlich recht nützlich, man sollte auch nicht vergessen, dass es das andernorts schon längst gibt. Für das Networking und die Kontaktpflege können sie sehr praktisch sein.

Aktuelle Meldungen

Alle