Kurzmitteilungen: Gimahhot, roccatune, bleeper.de, Bloggerjobs.de, Wechseln.de

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Der Online-Marktplatz Gimahhot (www.gimahhot.de) zieht eine erste Bilanz auf das laufenden Jahr. Unterm Strich stehen für das Hamburger Start-up bisher 130.000 registrierte Nutzer, 1.000 angebundene […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Der Online-Marktplatz Gimahhot (www.gimahhot.de) zieht eine erste Bilanz auf das laufenden Jahr. Unterm Strich stehen für das Hamburger Start-up bisher 130.000 registrierte Nutzer, 1.000 angebundene Händler und 140.000 Produkte. Die Umsätze hätten sich im Vergleich zum Vorjahr vervierfacht. Konkrete Zahlen nennt Gimahhot leider nicht. Im kommenden Jahr soll das Hamburger Jungunternehmen weiter wachsen – eine Vergrößerung des Teams ist geplant.

Anzeige
* Hier könnte Ihre Textanzeige stehen! Über eine Textanzeige bei deutsche-startups.de erreichen Sie wochentäglich rund 3.000 Unique Visitors. Zusätzlich wird diese Anzeige via RSS-Feed verbreitet (über 4.000 Abonnenten). Für ihre Botschaft stehen Ihnen insgesamt 300 Zeichen und eine zusätzliche Zeile (75 Zeichen) für einen Link zur Verfügung. Eine Schaltung kostet zum Start 200 Euro, fünf Schaltungen nur 900 Euro.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf

* Die Online-Musikbox roccatune kooperiert mit jetzt.de. Auf der Startseite des jugendlichen Dienstes aus dem Hause der “Süddeutschen Zeitung” ist ab sofort zu sehen, welche Songs die User gerade hören, welche Musik sie anderen Nutzern empfehlen und welche ihre meistgespielten Songs sind. “Wir haben uns mit dem Start von Kooperationen viel Zeit gelassen, weil wir auf der Suche nach den richtigen Partnern waren. Mit jetzt.de haben wir den ersten dieser Art gefunden. Die Seite bietet nicht nur erstklassigen Journalismus, sondern bindet ihre User wie kaum ein anderes Angebot in Deutschland in die Gestaltung des Portals ein. Die Nutzer sind jung, wuchsen mit dem Internet auf und lieben Musik – wie wir auch. Durch diese Kooperation gewinnen beide Seiten”, sagt Constantin Thyssen, Gründer und Geschäftsführer von roccatune.

* Der Mikro-Bloggingdienst bleeper.de (www.bleeper.de) schickt neue Funktionen ins Rennen. Dazu gehören unter anderem Direktnachrichten, die Möglichkeit Favoriten zu speichern, eine Twitteranbindung, URL-Shortening sowie sogenannte Self-Tags und Connect-Tags. Damit können die Nutzer beispielsweise alle Kontakten aus dem Fußballverein mit #mannschaft markieren. Diese Funktion soll die Vorstufe einer Gruppenfunktion sein, die voraussichtlich im Januar online gehen soll. Mit den Self-Tags kann sich jeder Nutzer selbst beschreiben und so Nutzer mit ähnlichen Interessen finden. “Zusammenfassend lässt sich sicher sagen, dass dieses Update ein großer Schritt für uns ist”, sagt Alexa Wagner, Gründerin von bleeper.de. “Man erkennt daran, wie schnell sich Laconica und damit auch bleeper.de weiterentwickelt, während bei Twitter weitere Features abgeschaltet werden.” Dennoch wird es bleeper.de schwer haben, sich gegen Twitter durchzusetzen. Auch der 2007 gestartete Mikroblogging-Dienst Pownce (www.pownce.com) war technisch ausgereifter als Twitter – hatte aber dennoch keine Chance gehen den übermächtigen Konkurrenten.

Anzeige
* Jetzt Jobanzeigen bei deutsche-startups.de zum Sonderpreis schalten: Wer in den kommenden Wochen eine Stellenanzeige bei uns schaltet, bekommt eine weitere kostenlos dazu. Die Anzeigen laufen jeweils 30 Tage und kosten zusammen 150 Euro. Die Stellenanzeigen einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Hier entlang zu unserem Stellenmarkt.

* Die Jobbörse Bloggerjobs.de (www.bloggerjobs.de) hat mit Maik Wildemann, der unter anderem den IPTV-Infodienst iptv-anbieter.info betreibt, einen neuen Besitzer. Künftig soll fast alles so bleiben wie bisher: Zunächst seien lediglich einige kosmetische Korrekturen und Usabilityverbesserungen geplant. “Das war einer der wichtigsten Gründe für meine Entscheidung, an wen der Zuschlag geht”, sagt Andreas Gerads, der die Jobbörse aus der Taufe gehoben hat.

* Jan Schust, Gründer von Wechseln.de (www.wechseln.de) und Tarifcheck24 (www.tarifcheck.de), verlässt die beiden Unternehmen zum Jahresende. Neuer Geschäsftführer der beiden Unternehmen wird der Diplom-Kaufmann Tobias Tammen. “Ich bin froh mit Tobias Tammen einen ausgewiesenen Profi im Bereich der Partnerprogramme gefunden zu haben”, sagt Schust. “Ich vertraue Tobias Tammen voll und ganz und werde ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen, um Wechseln.de und Tarifcheck24 für unsere Affiliate-Partner noch attraktiver zu machen.” Schust will sich künftig “neuen, spannenden Projekten widmen”.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.