Kurzmitteilungen: Adconion, Jupidi, Vorlagenflat.de, BarcampMunich

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Nach der Übernahme des Videodienstes hiClip kündigt das Online-Werbenetzwerk Adconion (www.adconion.com) nun den Start eines Video-Netzwerkes an. “Mit dem Launch handeln wir proaktiv und bieten […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Nach der Übernahme des Videodienstes hiClip kündigt das Online-Werbenetzwerk Adconion (www.adconion.com) nun den Start eines Video-Netzwerkes an. “Mit dem Launch handeln wir proaktiv und bieten unseren Kunden schon heute optimierte Möglichkeiten, Display-Werbung mit Bewegtbild-Formaten intelligent zu kombinieren und integrierte Online-Kampagnen zu realisieren”, sagt Sven Bornemann, Geschäftsführer von Adconion. Adconion stelle Website-Betreibern einen Video-Player zur Integration zur Verfügung. Das Werbenetzwerk übernimmt darüber hinaus die Vermarktung dieser Werbeplätze.

* Der mobile Flirtdienst Jupidi (www.jupidi.de) schickt eine Facebook-Applikation ins Rennen. “Mit der Einbindung in das Internet-Netzwerk können die Nutzer bei Facebook ab sofort völlig anonym überprüfen, ob einer ihrer Facebook-Freunde auf sie steht. Der User fragt einfach anonym direkt über die Plattform bei seinem Schwarm nach, ob dieser ähnliche Gefühle hegt und die beiden gemeinsam etwas unternehmen wollen”, teilt das Hamburger Start-up mit.

* Unter dem Namen Vorlagenflat.de (www.vorlagenflat.de) startet der Vorlagendienst Vorlagen.de einen Ableger für juristische Schreiben und Vertragsmuster. Wie der Name vermuten lässt, geht es dabei um eine Flatrate für solche juristischen Dokumente. Zielgruppe sind Rechtsanwälte, Unternehmen und Privatpersonen. Eine Flatrate für Rechtsanwälte, die den Zugriff auf über 420 Dokumente erlaubt, kostet 39,90 Euro pro Jahr.

* Am 11./12. Oktober 2008 steigt das Barcamp in München. Das zweite BarcampMunich richtet sind an “Internetexperten, Blogger, Softwareentwickler, StartUp-Gründer, Unternehmer und Interessierte.” Neben technischen Themen soll es an den zwei Tagen unter anderem auch um politische und soziale
Entwicklungen, Datenschutz, Communitys, Marketing im Web und Selbstmanagement gehen.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.