Kurzmitteilungen: Trupoli, deinRap.com, Roodle, Trusted Shops, myPeak, FragenKing

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die Politik-Community Trupoli (www.trupoli.com) hat sich einen kleinen Relaunch gegönnt. Die Homepage präsentiert sich nun deutlich magaziniger. “Neben den usergenerierten Toplisten haben wir auf der […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die Politik-Community Trupoli (www.trupoli.com) hat sich einen kleinen Relaunch gegönnt. Die Homepage präsentiert sich nun deutlich magaziniger. “Neben den usergenerierten Toplisten haben wir auf der Homepage jetzt eine redaktionell gepflegte Übersicht mit einer Auswahl der wichtigsten Themen und Aussagen. Damit gibt’s jetzt bei uns eine Information über die tagesaktuell wichtigen Themen in der deutschen Politik – gleich verbunden mit der Möglichkeit, die Aussagen zu bewerten”, sagt Johannes Zumpe, Vorstandschef der Trupoli AG.

* Bei deinRap.com (www.deinRap.com) kann sich jeder Onliner seinen persönlichen Rapsong kaufen. Zur Auswahl stehen zunächst verschiedene Beats sowie Themen – beispielsweise Geburtstag, Hochzeit oder Liebeserklärung. Diese kann jeder Nutzer mit eigenen Schlagwörtern, Begriffen und Namen versehen. Aus all diesen Infos produziert deinRap.com einen ganz individuellen Rap. “Das Ergebnis wird fachgerecht abgemischt und der Kunde erhält einen Downloadlink zu seinem individuellen und persönlichen Track”, sagt Initiator Sjörn Plitzko. Der persönliche Song kostet in der Kurzversion 49,99 Euro. Neben Privatpersonen, die ihre Liebsten mit einem pesönlichen Rap überraschen möchte, hat Plitzko vor allem auf Firmenkunden ein Auge geworfen.

* Die Foto-Community Roodle (www.roodle.de) ändert ihre Preisstruktur. “Wir haben erheblich am Preismodell geschraubt. Nach der Testzeit konnten wir jetzt auch unsere Kosten besser kalkulieren und haben euch somit faire Preise für faire Gegenleistung errechnet”, heißt es im Unternehmensblog. Mit der sogenannten Pro-Flatrate kann jeder Nutzer für 23,99 Euro jährlich beliebig viele Alben erstellen wie er möchte.

* Die Samwer-Brüder mit ihrem European Founders Fund (EFF) steigen beim Shop-Gütesiegel Trusted Shops (www.trustedshops.de) ein. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und ist nach eigenen Angaben das “führende Shop-Gütesiegel für sicheres Einkaufen und bietet eine Kombination aus Zertifizierung, Käuferschutz und Kundenservice”. Insgesamt wurden bisher über 2.700 Händler von Trusted Shops zertifiziert. Mit Hilfe des EFF will Trusted Shops vorrangig “weitere Wachstumsmöglichkeiten im In- und Ausland erschließen”.

* Die Wettbewerbsplattform myPeak (www.mypeak.net) erweitert ihr Angebot. Nutzer können nun das Design ihrer Wettbewerbe an ihre speziellen Wünsche anpassen. Auf diese Weise sei sichergestellt, dass die Besucher und Teilnehmer nicht durch andere Werbebotschaften abgelenkt werden, sondern der Fokus auf dem mit dem Wettbewerb beworbenen Produkt bleibt”, sagt Initiator Philipp Strube. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit Fotos und Videos direkt über myPeak bei Flickr und Youtube hochzuladen.

* Mit FragenKing (www.fragenking.de) schickt Toni Klätke eine weitere Frage- und Antwort-Community ins Rennen. Das Konzept beschreibt der Berliner wie folgt: “Auf FragenKing werden Fragen und Antworten zu sämtlichen Themen zusammengetragen. Mitmachen kann dabei jeder und das sogar ohne Registrierung und völlig kostenlos. Einfach eine Frage stellen und auf Antworten anderer User warten”. Viel los ist auf FragenKing noch nicht, für viele der über 30 Fragen gibt es keine Antwort. FragenKing wird es sicherlich schwer haben, sich gegen Konkurrenten wie Lycos IQ, YahooClever und gutefrage.net durchzusetzen.

* Zum Abschluss eine etwas andere Meldung: Bei Tripsbytips wurde eingebrochen. “Mit Ausnahme eines alten Rechners und zweier Monitore ist alles ausgeräumt worden, was irgendwie nach IT aussieht. Der Anblick am Morgen war vernichtend: aufgebrochene Türen und Schränke, herausgerissene Kabel, durchwühlte Schreibtische – hier hat jemand gründliche Arbeit geleistet”, schreibt Gründer Uwe Frers im Unternehmensblog. Der Schaden liege bei geschätzten 35.000 Euro. Frers bittet nun um Mithilfe: “Lasst uns wissen, wenn Euch eines der Geräte angeboten wird oder Ihr entdeckt, wie eine größere Menge der Geräte bei ebay & Co auftaucht”. Einige Fotos der gestohlenen Sachen gibt es im Tripsbytips-Blog.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.