Creative Weblogging gibt Gas

Von Deutschland in die USA und dann in die ganze Welt – so kann man die Firmengeschichte von Creative Weblogging (www.creative-weblogging.com) in einem Satz niederschreiben. Insgesamt betreibt das Weblog-Netzwerk, das 2004 von Torsten […]
Creative Weblogging gibt Gas

Von Deutschland in die USA und dann in die ganze Welt – so kann man die Firmengeschichte von Creative Weblogging (www.creative-weblogging.com) in einem Satz niederschreiben. Insgesamt betreibt das Weblog-Netzwerk, das 2004 von Torsten Jacobi und Raik Hoffmann in Hamburg gegründet wurde und ein Jahr später nach Palo Alto umzog, weltweit fast 150 Blogs – unter anderem in Deutschland, den USA und China. In anderen Ländern wie Frankreich, Spanien und Kanada konnte Creative Weblogging dagegen bisher nur Duftmarken setzen. “Wir kommen weltweit auf circa 1,8 Millionen Unique Visitors pro Monat”, sagt Jacobi. Meist bearbeiten ein, zwei Blogger ein Thema – aber auch kleine Teams sind möglich. Für ihre Arbeit werden die Hobbyschreiber von Creative Weblogging bezahlt – bis zu 220 US-Dollar monatlich sind möglich.

Daily Beauty – eines von vielen deutschsprachigen Blogs

Rund 200 Blogger hauen für Creative Weblogging derzeit regelmäßig in die Tasten. Jacobi und seine kleine Mannschaft finanzieren ihr Weblog-Netzwerk hauptsächlich über Werbung. Mit Erfolg: Im vergangenen Jahr wirtschaftete Creative Weblogging Inc. nach eigenen Angaben profitabel. Details will Jacobi nicht nennen. Er verweist dafür auf eine Liste von Sponsoren – so werben in Deutschland unter anderem Travelscout24, CardelMar und Adultshop auf den Seiten von Creative Weblogging. Vor zwei Jahren spülten die Werbepartner einen siebenstelligen Umsatz in die Kasse des Unternehmens. Die Zahlen für das vergangene Jahr dürften ähnlich gewesen sein. Optisch unterscheiden sich die vielen Weblogs kaum. Lediglich der Titelkopf der jeweiligen Online-Auftritte ist anders. Ansonsten steht der Netzwerk-Gedanke im Vordergrund: Auf jeder einzelnen Seite finden sich Links zu den anderen Weblogs des Unternehmens. Das sieht zwar nicht immer schön aus, erfüllt aber offensichtlich den Zweck. Die geballte Kraft seines Netzwerk will Jacobi künftig auch für Beteiligungen nutzen – dafür sucht er Projekte, die von ihren Inhalten getrieben werden.

500.000 Unique Visitors im Monat in China

In den USA gehören Giga Omni Media, Gawker Media und Weblogs, Inc. zu den wichtigsten Konkurrenten von Creative Weblogging. In Deutschland ging 2006 das Netzwerk germanblogs an den Start. Zuletzt lief es beim Blognetzwerk aus dem Hause Holtzbrinck (auch an deutsche-startups.de beteiligt) allerdings nicht rund. Inzwischen hat das einstige Projekt der Agentur Boogie Medien bei Holtzbrinck eLab eine neue Heimat gefunden. Besonders im chinesischen Markt sieht Jacobi große Wachstumsmöglichkeiten, dort will er weiter ordentlich Gas geben. Im Reich der Mitte ist Creative Weblogging derzeit mit einem Dutzend Blogs vertreten und erreicht nach eigenen Angaben knapp 500.000 Unique Visitors im Monat. Die Monetarisierung in China sei allerdings schwieriger als in den USA oder Deutschland, räumt Jacobi ein.

Artikel zum Thema
* Creative Weblogging: Erfolg in der Fremde

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.