Kurzmitteilungen: Rauchvergnügen, Gründerwettbewerb, spickmich, German Tech Tour, Socialcamp

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Mit Rauchvergnügen (www.rauchvergnügen.de) wollen Mathias Helfert und Christian Nagelstrasser eine “Kommunikationsplattform für Raucher und Gastronomen unter den Bedingungen der Nichtraucherschutzgesetze” etablieren. “Ziel ist eine möglichst […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Mit Rauchvergnügen (www.rauchvergnügen.de) wollen Mathias Helfert und Christian Nagelstrasser eine “Kommunikationsplattform für Raucher und Gastronomen unter den Bedingungen der Nichtraucherschutzgesetze” etablieren. “Ziel ist eine möglichst flächendeckende und aussagekräftige Erfassung von Orten, wo Tabakkonsum möglich ist und bleibt. Dabei ist davon auszugehen, dass das Kommunikationsbedürfnis über solche Orte mit dem Ende der Übergangsfristen noch steigt, so dass Rauchvergnügen von immer mehr Rauchern und Gastronomen genutzt wird”, sagt Helfert. Finanzieren soll sich der neue Dienst über Werbeeinnahmen. “Rauchvergnügen ist ein interessantes Werbemedium für alle Produkte und Dienstleistungen, die mit dem Thema Rauchen & Nichtrauchen zusammenhängen.”

* Die Preisträger beim “Gründerwettbewerb – Mit Multimedia erfolgreich starten” stehen fest. Fünf Hauptpreisträger und zwölf weitere Preisträger wurden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausgezeichnet. Hauptpreisträger sind das Suchnetzwerk andUnite, Lumentektur, ein Projektionsverfahren mit künstlerischen Anspruch, die Wunsch-Müslifabrik mymüsli und ruhr|tech, eine Softwarelösung für Radiowerbung. Alle erhalten 25.000 Euro. Über 5.000 Euro dürfen sich Ad n\’get it, Articy und Sapiens, askStudents.de, AWImmoware, Clipflakes, iSpeak, Mikestar, Netjobbing, SciLife Network, Stylespotted.com, Xybris und yellowmed.com freuen. Der Sonderpreis in Höhe von 5.000 Euro, den die Loewe AG ausgelobt hatte, geht an imcube Media. Wer ebenfalls 25.000 Euro einsacken möchte, muss seine Gründungsidee “aus dem breiten Themenspektrum Multimedia” bis zum 30. Juni unter www.gruenderwettbewerb.de einreichen.

* Lehrerbenotungen sind nicht nur in Deutschland ein Fall für die Gerichte. In Frankreich haben mehrere Lehrer gegen die Lehrerbewertungsplattform Note2be (www.note2be.com) geklagt und gewonnen. “Nach diesem Urteil dürfen französische Schüler ihre Lehrer nicht mehr benoten. Namentliche Nennungen der Lehrer auf der Seite oder in deren Diskussionforum sind nicht mehr gestattet. Schüler dürfen nur noch ihre Schule bewerten”, schreibt “Golem.de“. Der Philologenverband Baden-Württemberg lobte das Urteil “beispielgebend”. In Deutschland konnte sich spickmich (www.spickmich.de) vor Gericht bisher immer durchsetzen. Laut “Zeit” klagt derzeit eine Realschullehrerin aus Nordrhein-Westfalen gegen die Lehrerbewertungsplattform. Die Verhandlung werde am 12. März vor dem Landgericht Duisburg stattfinden.

* Vom 4. bis 6. Juni lädt die European Tech Tour die “erfolgversprechendsten Startup-Unternehmen und junge Technologiefirmen aus Deutschland und Österreich zur German Tech Tour 2008 ein”. Insgesamt 25 Unternehmen dürfen ihre Konzepte vor zahlreichen Investoren präsentieren. Die Bewerbungsfrist endet am 15. März.

* Am 14./15. Juni findet in Berlin das erste Socialcamp statt. Ziel der Veranstaltung ist es, “klassische BarCamp-Besucher (Programmierer, Blogger, Startupler) mit Vertretern sozialer Initiativen zusammenzubringen und Möglichkeiten zu diskutieren, wie man mit dem Internet die Welt noch ein bisschen besser machen kann”.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.