Zehn Fragen an Philipp Kraft von TownKings

Können Sie sich eine Welt ohne Internet vorstellen? Im Alltag ein absoluter Albtraum – im Urlaub einfach traumhaft. Wann waren Sie zum ersten Mal im Internet? Mitte der Neunziger. Damals über eine der […]

Können Sie sich eine Welt ohne Internet vorstellen?
Im Alltag ein absoluter Albtraum – im Urlaub einfach traumhaft.

Wann waren Sie zum ersten Mal im Internet?
Mitte der Neunziger. Damals über eine der ersten AOL-CDs mit einem fürchterlich langsamen und entsetzlich quietschenden Modem bei unglaublichen Minutenpreisen.

Auf welche Website können Sie nicht verzichten?
Die meisten Webseiten sind ersetzbar oder bereits schon x-fach kopiert. Andere haben durch kritische Masse einen besonderen Mehrwert bekommen. Für mich sind das unter anderem eBay, Google, Xing, Wikipedia.

Worauf können Sie im Internet verzichten?
Spam der durch unseren Filter kommt und auf mögliche Mitbewerber von unseren Produkten.

Was war bisher Ihr größter Erfolg?
Es sind mehrere Dinge auf die ich sehr stolz bin: Break Even von Supreme NewMedia, das erfolgreichste eBay-Widget im deutschen Markt zu bauen und die aktuelle Version von TownKings.

Was Ihr größter Flop?
Mein erstes Auto – ich hätte nachher zwei davon neu kaufen können.

Worüber können Sie lachen?
www.fuschimotze.de und www.carolinkebekus.de.

Was bringt Sie zum Weinen?
Leider über die ein oder andere Bewerbungen auf meinem Tisch.

Mit wem würden Sie gerne mal tauschen?
Klaus Hommels.

Was sollte unbedingt mal jemand erfinden?
Einen erweiterten Datenspeicher für menschliche Gehirne – der Prozessor ist ganz okay.

Zur Person
Philipp Kraft, Jahrgang 1978, war nach dem Studium vier Jahre lang als Produkt-Manager und PR & Marketing-Manager tätig. 2004 gründete er zusammen mit Carlo Blatz die Supreme NewMedia GmbH. Das Unternehmen entwickelt, betreibt und vermarktet das eBay-Tool Supreme Auction (www.supremeauction.de), das lokale Netzwerk TownKings (www.townkings.de), die Community StyleQueens (www.stylequeens.de) und den Foto-Service PhotoKings (www.photokings.de).

Artikel zum Thema
*

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.