tikkler geht an den Start

Startschuss für tikkler (www.tikkler.de). Die beiden Gründer Oliver Rieger und Stefan Häßelbarth haben ihre regionale Anzeigen-, Mitteilungs- und Kontaktbörse von der Leine gelassen. Ihre Angebote und Gesuche können die registrierten Mitglieder entweder über […]

Startschuss für tikkler (www.tikkler.de). Die beiden Gründer Oliver Rieger und Stefan Häßelbarth haben ihre regionale Anzeigen-, Mitteilungs- und Kontaktbörse von der Leine gelassen. Ihre Angebote und Gesuche können die registrierten Mitglieder entweder über ihren PC oder per SMS einstellen. Die Kontaktaufnahme zwischen den Usern erfolgt anonym via Message oder SMS. Mit einer größeren Werbeaktion im Ruhrgebiet wollen die Macher demnächst auf sich aufmerksam machen.

Kurz nach dem offiziellen Start sind knapp 80 Anzeigen in der tikkler-Datenbank. Verschiedene Suchfunktionen- und möglichkeiten sollen bei einer größeren Anzahl von Anzeigen künftig für Durchblick sorgen. Neben Rieger und Häßelbarth gehören noch Kris und Jörn Kunst, die Macher der im Sommer des vergangenen Jahres gestarteten Schnäppchen-Community Luupo (www.luupo.de), sowie Investor Maximilian Thyssen zum tikkler-Team.

Artikel zum Thema
* tikkler macht in Anzeigen

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.