Kurzmitteilungen: bendecho, Tuningsuche.de, My-Hammer, Brockhaus, Spiegel Wissen

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die Video-Community bendecho (www.bendecho.de) nennt neue Zahlen. Demnach verzeichnet die deutschsprachige Aggregator-Plattform inzwischen 30.000 User und kommt monatlich auf “1,5 Millionen Besuche bei 20 Millionen […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die Video-Community bendecho (www.bendecho.de) nennt neue Zahlen. Demnach verzeichnet die deutschsprachige Aggregator-Plattform inzwischen 30.000 User und kommt monatlich auf “1,5 Millionen Besuche bei 20 Millionen Seitenaufrufen”. “Durch das angekurbelte organische Wachstum können wir bendecho als Konzept und Marke wohlüberlegt vorantreiben und noch effektiver zu einer qualitativen Auswahl der Videoinhalte im Netz beitragen”, sagt Dominik Hettich vom Betreiber iemotion.

* Die Tuning-Community Tuningsuche.de (www.tuningsuche.de) führt mit der neuen Rubrik Werkstatt eine Frage- und Antwortrubrik ein. “Wurde die Frage formuliert und mit Schlagwörtern versehen, wird sie den Fachleuten auf der virtuellen Hebebühne präsentiert”, sagt Gründer Arnold Kleitsch. Sei die Frage zur vollen Zufriedenheit des Users beantwortet, wandere diese ins Archiv. “Die gesammelten Lösungen stehen der Community jederzeit zur Verfügung und können leicht über Schlagworte und eine Suchfunktion gefunden werden.”

* Ingo Endemann, Gründer und Mitglied des Vorstandes der My-Hammer AG (www.myhammer.de), verlässt das Unternehmen. Auf eigenen Wunsch hin und in freundschaftlichem Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat heißt es. Künftig will sich Ende neuen Aufgaben widmen und “für unterschiedliche Investoren entwicklungsfähige Unternehmen und Beteiligungen begutachten”. Bereits Mitte räumte Endemann den Chefsessel beim Dienstleistungsauktionshaus für Markus Berger-de León.

* Der Brockhaus-Verlag will laut “Handelsblatt” mit einer Internet-Offensive und Stellenabbau den Millionenverlusten bei den klassischen Nachschlagewerken entgegenwirken. “Die 21. Auflage der Brockhaus Enzyklopädie war voraussichtlich die letzte” – sagt ein Verlagssprecher dem Blatt. Mitte April will Brockhaus stattdessen ein kostenlosens Lexikonportal ins Netz stellen. “Der immer unübersichtlicher werdenden Flut von Informationen aus dem Internet stellen wir mit \’Brockhaus online\’ jetzt ein Wissensportal entgegen, das für Relevanz, Richtigkeit und Sicherheit steht”, sagt Marion Winkenbach vom Mannheimer Traditionsverlag. Finanzieren soll sich das neue Angebot über Werbung. Der “Spiegel” hat unterdessen seinen Ableger “Spiegel Wissen“, ein Joint Venture mit der Wissen Media Group, ins Netz gehievt. Zu den kostenlosen Inhalten des neuen Dienstes zählen unter anderem alle Spiegel-Artikel seit der Gründung des Blattes im Jahr 1947 und die Artikel von “Spiegel Online”. Die Vermarktung der werbefinanzierten Plattform übernimmt die Spiegelnet-Tochter Quality Channel.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.