Kurzmitteilungen: Köpfe des Jahres, LeuteNetz, bloomstreet

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die Fachzeitschrift “Internet World Business” hat die 52 wichtigsten Köpfe der Internet-Branche gekürt. Auf die Liste haben es Mathias Döpfner, Mark Zuckerberg, Oliver Samwer, Konstantin […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die Fachzeitschrift “Internet World Business” hat die 52 wichtigsten Köpfe der Internet-Branche gekürt. Auf die Liste haben es Mathias Döpfner, Mark Zuckerberg, Oliver Samwer, Konstantin Urban, Steve Jobs und Horst Schlämmer geschafft.

* Die Nachrichtenagentur ddp bringt im Januar 2008 mit LeuteNetz eine individuell abgestimmte Community-Lösung für mittlere und kleine Tageszeitungen auf den Markt. Über das LeuteNetz können Leser selbst zu Autoren, Fotografen und Kommentatoren werden. Entwickelt wurde das LeueNetz von ddp in enger Zusammenarbeit mit Knallgrau New Media Solutions.

* Das Social Network bloomstreet (www.bloomstreet.net) kooperiert mit RTL und liefert dem TV-Sender eine Community für “Deutschland sucht den Superstar”. “Dank der Kooperation mit bloomstreet.net erhält das Onlineforum der RTL-Castingshow jetzt die optimalen Tools zum Kommunizieren”, teilen die Bertelsmann-Unternehmen mit. Geplant sind unter anderem exklusive Inhalte zu allen DSDS-Kandidaten.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Peng

    Also “Das Social Network bloomstreet kooperiert mit RTL” hätte man auch ein bisschen informativer halten können, wenn beide Unternehmen Töchter der Bertelsmann Gruppe sind… im Gegensatz zu anderen unabhängigeren Startups ist das auch eine strategische Entscheidung aus der Firmenzentrale, um das vor sich herdümpelnde bloomstreet mit ein paar Quotengaranten von RTL, die mit Sicherheit auch clipfish nicht geschadet haben, querzusubventionieren…



  2. Jessica aus Bonn

    @Peng
    Da hast du Recht. Die Mitteilung war sehr einseitig.



  3. Leon

    Steht doch da: “teilen die Bertelsmann-Unternehmen mit”. Naja. wer lesen kann… Außerdem – warum so zynisch, in anderen Ländern feiern Unternehmen, die sich gegenseitig helfen, großer Erfolge. Hierzulande wird selbst über gegenseitiges Helfen gemeckert – so wird das nie was.
    L*



  4. sophen

    ja, ehrlich, man kann sich nur beschweren in diesem land!

Aktuelle Meldungen

Alle