partnr ist online

Die Zeiten, in denen man seinem Partner die Wünsche von den Augen ablesen muss, sind vorbei. Das neue Web-Projekt “partnr” schafft Abhilfe. Entwickler Oliver Wagner beschreibt “partnr” als “Ergänzung zur zwischenmenschlichen Kommunikation”. Mit […]

Die Zeiten, in denen man seinem Partner die Wünsche von den Augen ablesen muss, sind vorbei. Das neue Web-Projekt “partnr” schafft Abhilfe. Entwickler Oliver Wagner beschreibt “partnr” als “Ergänzung zur zwischenmenschlichen Kommunikation”. Mit seinem Cyberdienst möchte er “den Dialog zwischen Paaren auf eine spielerische Weise unterstützen und intensivieren”. “partnr” lässt sich am besten als eine Art Messanging-Dienst für Paare beschreiben. Wobei es nicht um Echtzeit-Kommunikation geht, sondern um den Austausch von Wünschen.

“Man könnte sagen, Wünsche sind das Social Object von Partnr.de”, heißt es im “partnr”-blog.Wobei alle Wünsche öffentlich sind. Deswegen ist die Paar-Kommunikationsplattform gleichzeitig eine Ideenbörse für Wünsche unter Pärchen. Mit einem Klick kann jeder Nutzer die Wünsche anderer zu seinen eigenen machen und diese seinem Partner zukommen lassen. Mitmachen dürfen bei “partnr” nur Paare. Erst wenn der Partner sich auch registriert hat, kann man Wünsche äußern.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle