Networking 7 spannende Business-Netzwerke für Tech-Frauen

Networking ist das A und O für die Karriere oder auch, um das eigene Unternehmen zu pushen. Das geht auch online ganz wunderbar für Frauen. Wir haben 7 Business Netzwerke gefunden, die sich abseits von Schminktipps, ausschließlich Unternehmerinnen und Berufstätigen widmen.
7 spannende Business-Netzwerke für Tech-Frauen

Immer mehr Frauen gründen – und auch die Tech-Branche erfreut sich an weiblichen Gründer-Zuwachs – siehe auch “Women in Tech – Langsam, aber sicher erobern Frauen die Tech-Szene“. Netzwerken ist dabei wichtig – ganz egal ob online oder offline. Wir haben mal 7 Netzwerke zusammen gesucht, in denen Gründerinnen aus der Tech-Branche sich mit anderen Gründerinnen und anderen Tech-Frauen austauschen können.

WIE: Netzwerk für Frauen im E-Commerce

Women in E-Commerce (WIE) richtet sich an Frauen, die Führungskräfte im E-Commerce sind oder werden wollen, selbst einen Online-Shop besitzen oder ein Start-ups gegründet haben. “Ziel ist es, Frauen eine Plattform zu geben, auf der gezielt die Sichtweise und relevanten Themen der weiblichen E-Commerce-Vertreterinnen beleuchtet werden. Die Themen reichen dabei von Karrieremöglichkeiten über Netzwerke bis hin zu Tipps für Gründungen”, heißt es auf der Plattform. Jährlich findet eine Veranstaltung zum Offline-Netzwerken statt und auch auf Facebook wird sich ausgetauscht.

webgrrls.de: Business Networking für Frauen

webgrrls.de ist das Netzwerk für weibliche Fach- und Führungskräfte, die in, für oder mit neuen Medien arbeiten. “Durch Networking und Wissensaustausch stärken wir uns gegenseitig in unserer beruflichen Weiterentwicklung. Aus der Vielfalt unserer Kompetenzen gewinnen wir Ideen und Impulse. Unkompliziert, über den Tellerrand blickend und mit Spaß und Leidenschaft engagieren wir uns miteinander und füreinander”, steht auf der Startseite.

Nettwerk: Netzwerk für Medien, PR, Kommunikation

Das Nettwerk positioniert sich als Netzwerk für Frauen in der Medien- und Kommunikationsbranche. Es gibt das Nettwerk derzeit in München, Berlin und Frankfurt – mit insgesamt rund 500 Mitgliedern. “Hier treffen sich Frauen, für die professionelles Netzwerken sowie die persönliche und berufliche Entwicklung wichtig sind – mit viel Wissen und Freude am professionellen Austauschen”, so die Gründerin Christiane Wolff.

Digital Media Woman: Netzwerk für die Digitalbranche

Die #DMW wollen Frauen in der Digitalbranche sichtbarer machen. Intensives netzwerken ist ein wichtiger Teil des Weges dorthin: “Unsere Mitglieder an allen Standorten treffen sich regelmäßig, um gemeinsam berufliche Projekte voranzutreiben, neuen Input zu erfahren, einander Tipps und Empfehlungen zu geben oder einfach nur zum gemütlichen Austausch unter Gleichgesinnten. Außerdem informieren wir über wichtige und interessante Themen auf unserer Website und in anderen Social Communities wie Facebook, Twitter, Tumblr und Pinterest”, heißt es auf der Homepage des Netzwerks.

She works!: Online-Magazin für Unternehmerinnen

She works! ist eine Plattform und ein monatlich erscheinendes Onlinemagazin für Gründerinnen und Unternehmerinnen. Hier können Frauen aller Berufsgruppen sich Tipps & Tools holen, sich beraten lassen oder einfach nur Netzwerken. Dies ist dann regional sowie bundesweit möglich.

Oh my Job!: Forum für Beruf und Karriere

Oh my Job! ist ein Forum für den Austausch vom Berufsalltag aber auch Ratgeber und Netzwerk. Neben dem Forum gibt es auch Berichte und Interviews von Frauen und Karriere. Im Frauen-Forum werden Themen wie Geld & Gehalt, Mutterschutz sowie Weiterbildung und Karriere diskutiert. Ein monatlich erscheinendes “inspirierendes Interview” von Karrierefrauen und die Rubrik “Wir glauben an”, in der Unternehmen vorgestellt werden, die ebenfalls von Frauen geführt werden, runden den Support für die Frau im Beruf ab.

Geekettes: Für mehr Frauen in der Tech-Branche

Geekettes ist ein Netzwerk für Frauen in der Männer dominierten Tech Branche.  Es gibt ein Mentorship-Programm, bei dem erfahrene Frauen aus der Technologie-Branche die Neulinge an die Hand  nehmen. Ebenso gibt es Workshops und Events, in denen Experten ihr Wissen rund um Business, Design, Coding und Entrepreneurship weitergeben. In der Geekette-Community werden zudem Presseanfragen, Speaking-Opportunities oder Jobangebote geteilt.

Passend zum Thema: “Als Gründerin glücklich, selbständig und erfolgreich sein“, “Drei Frauen, ein Tech-Start-up: Webdata Solutions” und “Gründerinnen, bitte verabschiedet euch vom Spiegel!“.

Conny Nolzen, geboren 1989, arbeitet seit September 2015 als Volontärin bei deutsche-startups.de. Die Hamburgerin konnte bereits, neben ihrer Tätigkeit als Pferdewirtin, verschiedene Start-ups mit kreativen Ideen unterstützen. Ihr besonderes Interesse galt hierbei den Gründerinnen der Szene. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie in der Nachrichtenredaktion eines Hamburger Radiosenders. Mit Conny kam auch der erste Bürohund zu ds - welcher (meistens) auf den Namen Emil hört.

Aktuelle Meldungen

Alle