Start-up-Radar: Liketurbate

Ende Februar startet Liketurbate (www.liketurbate.com). Das Start-up mit Sitz in Graz und Salzburg kümmert sich nach eigenen Angaben um die Themen “E-Commerce, Payment, Marketing, Vertrieb, Corporate und Business Development sowie Soft­ware-Entwicklung”. Auf der […]
Start-up-Radar: Liketurbate
  • Von Karl Müller
    Montag, 25. Februar 2013
  • 10 Kommentare
  • 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
    Loading ... Loading ...

Ende Februar startet Liketurbate (www.liketurbate.com). Das Start-up mit Sitz in Graz und Salzburg kümmert sich nach eigenen Angaben um die Themen “E-Commerce, Payment, Marketing, Vertrieb, Corporate und Business Development sowie Soft­ware-Entwicklung”. Auf der Website verspricht die Jungfirma “We Chande Online-Shopping”. Gelingen soll dies offenbar mit „Social Markets“. Zum Konzept heißt es: “Endkunden bietet das Start-up einen kostenfreien persönlichen Warenkorb, mit dem sie online, ohne Passwörter und Adress- bzw. Kreditkartendaten einzugeben, überall einfacher einkaufen können. Mit diesen Services verkürzen Händler ihre Prozesse und erzielen einen höheren Umsatz.”

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up-Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Sie können außerdem unseren brandheißen RSS-Feed oder unseren täglichen Newsletter abonnieren.

  1. Da würde es mich ausnahmsweise mal ernsthaft interessieren, wie/wobei die Damen und Herren auf diesen Namen kamen :-)



  2. Caspar

    Was für ein groteskter Name. Soll das der zusammenschluss von Like + Masturbate sein?

    Übrigens steht auf der Webseite “WE CHANGE ONLINE SHOPPING!”, nicht “We Chande Online-Shopping”



  3. Sebastian Diemer

    Ich glaube das gibt es schon und nennt sich amazon / ebay – da kann ich von verschiedensten Herstellern einkaufen mit homogenisiertem Checkoutprozess.

    Unabhängig davon wird es super wurschtelig die ganzen Schnittstellen zu heterogenen und teils eigenentwickelten Shopsystemen herzustellen. Wertschöpfungstiefe ist zu gering gegenüber Marktplätzen (was de facto das gleiche ist, mit dem Unterschied, dass die UI für alle Verkäufer gleich aussieht), Shopsystemen (Magento könnte das z.B. easy selber einführen ohne erneutem Vertriebsaufwand)

  4. Jeder vernünftig denkende Händler sollten um alle Marktplätze einen großen Bogen machen. Man ist dort doch als Verkäufer nichts weiter als die melkende Ostblockhure, die schön zu spuren hat und wenn nicht, dann gibt es in die Fresse. So, jetzt muß ich weiter meinen eigenen Shop startklar machen!



  5. Anyonymps

    Rainer Safferthal, findest du es nicht langsam lächerlich auf Welle zu machen und Sachen schlecht zu reden, obwohl du selbst alte Fernseh Fernbedienungen bei Ebay verkaufst? Fernbedienungen für Video Rekorder?! mega fail



  6. TheRiddler

    “E-Commerce, Payment, Marketing, Vertrieb, Corporate und Business Development sowie Soft­ware-Entwicklung”

    Ja, ne ist klar. Das wird so nüscht.

  7. Fitmit Hartz4: Ich verkaufe von diesen Fernbedienungen relativ viele. Zja, wie sagte schon Dieter Nuhr; “wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fresse halten”! Und ich habe schon viele Marktplätze kommen und gehen sehen und halbtot vor sich hinvegetieren sehen. Ich habe mit ebay schon abgehakt. Die haben ihre beste Zeit schon lange hinter sich. Aber wir können uns gerne Like-Masturbation auf Wiedervorlage für 2015 legen und dann mal schauen wer Recht hat.



  8. Fitmit Hart4

    @Rainer: ebay abgehakt? träum mal weiter, wenn ich mir deinen gammel shop angucke…außerdem sollte auch hier der gute Ton bewahrt werden, wörter wie “Ostblockhure” und “Fresse” lässt du bitte.



  9. steve

    ich denke rainer hat da mehr erfahrung..

    aber von einer kategorie auf eine ganze branche zu schließen ist albern

  10. An den Harzer …. hahahaha … Der Shop ist noch gar nicht wirklich offen. Das war nur mal letztes Wochenende schnell hochgeladen und ein paar Produkte zum Test angelegt. Aber wenn ich dir nicht HIP genug wie die ganzen Start-Uper bin, dann lasse ich mir gerne eine Recommerce App machen und die Fernbedienungen verkaufe ich dann im Abo. Das sind doch dann 3 hippe Themen (Recommerce, App und Abo). Aber um ganz oben mitzuspielen brauche ich natürlich noch ein Mac Monitor und ein Büro mit weissen Wänden … sorry, aber damit kann und will ich beim besten Willen nicht dienen. — Aber ich weiss ja, daß hier die Superchecker sind, die auch immer wissen wie es um Zalando und Co. steht.

Aktuelle Meldungen

8 neue Deals Zinspilot, Quandoo, Locca und Co. sammeln Geld ein

Lesestoff Welche Bücher sollten Gründer lesen – vielleicht diese?

#followfriday Jetzt @AlexanderStraub, @pktweets und @SocialMediaR_HH folgen

15 Fragen an Matthias Kröner (Fidor Bank) “Man muss den Kunden Rede und Antwort stehen”