Kurzmitteilungen: Ecato, Smartdex, Bigpoint, Nutzungsverhalten

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Beim Marktplatz-Netzwerk Ecato kann sich jeder Websitebetreiber nun einen eigenen Weihnachtsmarkt einrichten. Für jeden Klick zu einem der angeschlossenen Shop gibt\’s 10 Cent. “Pünktlich zum […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Beim Marktplatz-Netzwerk Ecato kann sich jeder Websitebetreiber nun einen eigenen Weihnachtsmarkt einrichten. Für jeden Klick zu einem der angeschlossenen Shop gibt\’s 10 Cent. “Pünktlich zum Beginn der Weihnachtszeit schafft man so die richtige Stimmung bei seinen Besuchern für ausgiebige Weihnachtseinkäufe und steigert die eigenen Verdienste, selbst wenn ein Besucher mal nichts bestellt”, teilt das Unternehmen mit.

* Der Geschäftsadressen-Marktplatz Smartdex startet die Suchmaschine Smartlist. Diese bietet nach Unternehmensangaben insgesamt 40 Millionen Direktmarketing- Adressen – sortierbar nach Zielgruppe, Alter der Adressen oder dem Geschlecht der Adressaten. “Smartlist stellt eine sinnvolle Erweiterung von Smartdex dar. Durch den unabhängigen Vergleich der Adresslisten deutscher Listbroker, können wir unser Portfolio an recherchierbaren Zielgruppenadressen um ein Vielfaches erweitern” sagt Sascha Langner von Smartdex.

* Der Browserspiele-Anbieter Bigpoint kooperiert mit RTL 2. Im Zuge der Zusammenarbeit werden die Bigpoint-Spiele in die Webseite des TV-Senders integriert. “Kooperationen mit Medien, Internetportalen und Publishern sind fester Bestandteil unseres Geschäftsmodells, da wir mit unseren Browsergames Top-Content bieten – unabhängig von Zeit und Raum und das über Länder hinweg”, sagt Heiko Hubertz, Gründer und Geschäftsführer von Bigpoint.

* Eine aktuelle Studie von TNS Infratest MediaResearch liefert neue Zahlen zum Nutzungsverhalten im Web-2.0-Zeitalter. Demnach verfügen hierzulande knapp die Hälfte der über 14-Jährigen (47 % oder 30,4 Millionen) zu Hause über einen Breitband-Anschluss. Nur 5,7 Millionen bzw. 9 % davon beteiligen sich allerdings aktiv im Netz. “Die anderen breitbandigen Internetnutzer nutzen die entsprechenden Internet-Angebote lieber nur passiv oder gar nicht”, teilen die Marktfoescher mit.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. smartlist könnte für den B2B Bereich tatsächlich sehr interessant werden, hätte nicht gedacht, dass smartdex so schnell nach Gründung einen solchen Mehrwert nachlegt, VG, René

  2. Pingback: Wichtiger Milestone erreicht: Mehr als 1.000 Websites bei Ecato

Aktuelle Meldungen

Alle