#Anzeige

Digitale Lösungen für den Garten der Zukunft gesucht

Der GARDENA garden award für Unternehmer, Erfinder und Gründer geht in die zweite Runde. Gesucht werden digitale Lösungen für den Garten der Zukunft gesucht – in diesem Jahr mit einem Schwerpunkt auf nachhaltige Ideen. Jetzt noch bewerben!
Digitale Lösungen für den Garten der Zukunft gesucht
Dienstag, 28. Juli 2020Vonds-Team

Mit dem GARDENA garden award werden in diesem Jahr zum zweiten Mal in Partnerschaft mit der koelnmesse und dem Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB) innovative Unternehmer, Erfinder und Gründer ausgezeichnet, die nachhaltige Lösungen für die Zukunft des „digitalen Gartens“ im Blick haben. Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro sowie Sachpreisen dotiert.

Als Medienpartner ist auch in diesem Jahr das Fachmagazin diy wieder mit dabei sowie erstmalig auch „Schöner Wohnen“, die führende deutsche Wohnzeitschrift. Die Verleihung findet in diesem Jahr als digitale Veranstaltung statt, die von der Fachmesse spoga+gafa, der größten Gartenmesse der Welt, in Köln ausgerichtet wird.

„Bereits die erste Runde im vergangenen Jahr hat eindrucksvoll gezeigt, wie viele innovative Ideen es rund um den Garten gibt. Und wir sind überzeugt, dass es davon noch viele weitere gibt. Mit dem GARDENA garden award wollen wir ihnen eine Plattform geben und setzen diesmal einen Schwerpunkt auf nachhaltige Lösungen“, erläutert Gardena-Chef Pär Åström die Motivation des Preisstifters.

Gesucht werden auch diesmal nachhaltige Lösungen für den Garten der Zukunft. Innovatoren sind eingeladen, ihre Ideen und Geschäftsmodelle für die folgenden Themenfelder bis zum 15. August 2020 unter gardena.com/de/gardenaward einzureichen: Smart Gardening, Bewässerungstechnik, Schneidtechnik, Stadtgärtnern, E-Commerce und Services im Gartenumfeld, Mobile Apps im Gartenumfeld und Gartentechnik allgemein.

„GARDENA steht für Innovation und wird diese auch in Zukunft weiter vorantreiben“, sagt Tobias Schlitzke, Head of Business Development und Organisator des GARDENA gardenawards. Gerade deshalb ist der award auch in schwierigen Zeiten eine gute Möglichkeit für Startups und innovative Projektteams, ihre Vision des zukünftigen Gartens vor namhaften Personen der Branche vorzustellen. „Wir hoffen auf viele interessante Bewerbungen, welche die Gartenindustrie nachhaltig verändern werden“, so Schlitzke.

Im ersten Schritt werden zunächst drei Kandidaten im Hinblick auf den Innovationsgrad und den Nachhaltigkeitsaspekt als Finalisten ausgewählt. Diese können sich selbst und ihre Konzepte dann der Jury präsentieren können. Dies geschieht im Rahmen einer digitalen Veranstaltung, die live aus Köln übertragen wird. Nach Beratung der Jury werden dann unmittelbar die Platzierungen bekannt gegeben und der Sieger gekürt.

Foto (oben): GARDENA garden award