#Anzeige

So wird aus einem kleinen Startup ein erfolgreiches Unternehmen

Wenn es um das Thema Wachstum geht, gibt es nicht den einen richtigen Weg! Trotzdem suchen viele Unternehmer immer wieder nach der einen einzigen Sache, die ihnen beim Wachsen hilft. Zudem muss jedes jedes Unternehmen seinen eigenen Weg für mehr Wachstum finden.
So wird aus einem kleinen Startup ein erfolgreiches Unternehmen
Mittwoch, 11. März 2020Vonds-Team

In der Startup-Welt geht es immer um Wachstum, Wachstum, Wachstum. Aus einfachen Ideen sollen mit einfachen Mitteln schnell große Unternehmen werden. An hochgesteckten Zielen mangelt es somit nie, eher schon an Ressourcen, Kapital und Mitarbeitern. Deswegen müssen Gründer auf jeden Fall sehr sparsam mit diesen Ressourcen umgehen, auch wenn sie schon Millionen von Investoren eingesammelt haben. Das Marketing muss immer möglichst effizient und zielgerichtet sein.Growth Hacking lautet deswegen das Zauberwort in vielen jungen Unternehmen. 

Growth Hacking braucht dabei immer Zeit. Es geht um das perfekte Zusammenspiel der Produktentwicklung, über ein wachstumsorientiertes Geschäftsmodell, die richtigen Marketing-Kanäle mit validem Tracking bis hin zu einer hoch agilen Umsetzungskompetenz. 

Leider gibt es niemals nur diesen einen entscheidenden Growth Hack, mit dem ein Startup zum Unicorn wird. Growth Hacking ist vielmehr ein Lernprozess, bei dem man viel ausprobieren muss. Mittels Growth Hacking findet man auf jeden Fall schneller und zielgerichteter die beste Zielgruppe, den Kanal auf dem sie sich aufhält und die Botschaft, mit der man sie erreichen kann.

Die Wahl des richtigen Wachstumspfades sollte immer mit dem Verständnis der Umstände oder Ereignisse beginnen – also dem Kontext, in dem sich ein Unternehmen bewegt. Der Kontext umfasst dabei die aktuellen sozialen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, das bestehende Produktportfolio, die Wettbewerbslandschaft und die Unternehmenskultur. Für jedes Unternehmen sieht dieser Kontext anders aus, deshalb muss jedes Unternehmen auch seinen eigenen Weg für mehr Wachstum finden. Dieser kann eine Kombination aus diesem 10-Wege-Programm, das Tiffani Bova, Global Customer Growth und Innovation Evangelist bei Salesforce, definiert hat, sein:

  1. Customer Experience: Kunden dazu anregen, weitere Produkte zu kaufen und das Unternehmen zu empfehlen
  2. Customer Base Penetration: Bestehende Produkte verstärkt an Bestandskunden verkaufen
  3. Market Acceleration: Neue Märkte mit bestehenden Produkten durchdringen
  4. Product Expansion: Neue Produkte in bestehenden Märkten verkaufen
  5. Customer and Product Diversification: Neue Produkte an neue Kunden verkaufen
  6. Sales optimieren: Vertriebsprozesse verschlanken und Produktivität steigern
  7. Kündigungen minimieren: Kunden stärker binden
  8. Partnerschaften: Kooperationen mit Drittanbietern, anderen Vertriebswegen und Ökosystemen wirksam einsetzen
  9. Co-opetition: mit Markt- oder Branchenwettbewerbern kooperieren (Produktentwicklung, IP Sharing)
  10. Unkonventionelle Strategien: Gefestigte Denkweisen durchbrechen

Wenn ihr schon die optimale Kombination an Wachstumsstrategien für Euer Startup gefunden habt, fehlt nur das richtige Timing. Der richtige Zeitpunkt, um den nächsten großen Sprung zu machen, ist wenn die Dinge gerade gut laufen. Nicht, wenn das Geschäft gerade ins Stocken geraten ist. Egal für welche Wachstumsstrategie Ihr Euch letztendlich entscheidet, oder wie oft Ihr neue Wege einschlagt. Das wichtigste ist, Euer Team mit an Bord zu holen und auf die Veränderungen vorzubereiten. Denn mit viel Vertrauen und einem starken Team, könnt Ihr jeden Wachstumsweg beschreiten.

Mehr Leads, mehr Umsatz, glückliche Kunden: Teste mit deinem Startup die weltweit führende Cloud Lösung von Salesforce und begeistere mit einem individuellen Customer Experience. Jetzt ausprobieren!

Foto (oben): Shutterstock